Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

15 Tage INDIEN - Rundreise

Schätze Rajasthans - Delhi, Jaipur und Agra mit Varanasi

15 Tage INDIEN - Rundreise

 

Schätze Rajasthans - Delhi, Jaipur und Agra mit Varanasi

ÖK IND-51015

 

1. Tag: Flug nach Delhi.

2. Tag: Nächtliche Ankunft am Flughafen von Delhi. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotelbezug für 3 Nächte. Nach Nachtruhe und Frühstück Besuch des Gottesdienstes der Deutschsprachigen Protestantischen Kirchengemeinde und Möglichkeit zur Begegnung mit Pfarrer Markus Lesinski und Gemeindemitgliedern. Anschließend Besuch des beeindruckenden Roten Fort (UNESCO Weltkulturerbe), benannt nach seinen Mauern aus rotem Sandstein. Frühstück im Hotel/ Abendessen im Restaurant

3. Tag: Stadtrundfahrt durch Alt- und Neu-Delhi. Durch die engen Gassen der Basare von Chandni Chowk („Mondlichtplatz“) gelangt man zur Jama Masjid, der größten Freitagsmoschee Indiens. Möglichkeit der Begegnung mit einem Vertreter des Islam. Mit der Rikscha (2 Personen je Rikscha) geht es weiter zum Raj Ghat, einer Gedenkstätte Mahatma Gandhis, inmitten einer grünen Parkanlage gelegen. Anschließend Besuch der Qutub Minar (Siegessäule), des Humayun-Mausoleums und des India Gates von 1921, das dem Arc de Triomphe in Paris nachempfunden wurde und den im 1. Weltkrieg gefallenen indischen Soldaten gewidmet ist. Fahrt vorbei am Rashtrapati Bhavan, Amtssitz und Residenz des indischen Staatspräsidenten und Besuch des Sikh-Tempels Gurudwara Bangla Sahib. Abendessen in einem lokalen Restaurant und Rückkehr zum Hotel. Frühstück im Hotel (Buffet)/ Abendessen im Restaurant (Menü)

4. Tag: Morgendlicher Besuch des großen Hindu Tempels Swaminarayan Akshardham, ein Gebäude, das Jahrtausende der traditionellen indischen und hinduistischen Kultur, Spiritualität und Architektur repräsentiert. Im Anschluss Fahrt nach Agra (ca. 205 km / 4 Std. Fahrt) und Hotelbezug für 2 Nächte. Frühstück und Abendessen im Hotel.

5. Tag: Sehr früh - bei Sonnenaufgang - Besuch des wohl berühmtesten Bauwerk Indiens, des Taj Mahals. Mogulfürst Shah Jahan ließ dieses Grabmal aus weißem Marmor im 17. Jh. im Gedenken an seine Frau Mumtaz Mahal errichten, die im Jahr 1631 bei der Geburt ihres 14. Kindes verstorben war. Rückkehr zum Hotel für das Frühstück. Später Besichtigung des Roten Forts von Agra. Die Anlage am Ufer des Flusses Yamuna beeindruckt durch seine prachtvoll ausgestatteten Audienzhallen, Moscheen und reich verzierten Privatgemächer. Anschließend Besuch des Itimad-ud-Daulah-Mausoleums, ein vergleichsweise kleines, aber überaus kostbar ausgestattetes Grabmal, das die Hauptfrau des Mogulherrschers Jahangir zwischen 1622 und 1628 für ihren aus Persien stammenden Vater erbauen ließ. Möglichkeit der Begegnung mit dem Pfarrer der St. Mary Kirche in Agra. Frühstück und Abendessen im Hotel.

6. Tag: Abfahrt Richtung Bharatpur (ca. 60 km/1,5 Std.) Zwischenstopp in der verlassenen Stadt Fatehpur Sikri, die der Mogulkaiser Akbar im 16. Jh. als neue Hauptstadt erbauen ließ, die jedoch nur wenige Jahre später aus bisher ungeklärten Gründen wieder aufgegeben wurde. Besuch der Jami Masjid, deren Mittelpunkt, das Mausoleum von Scheich Salim Chishti, als Sufi-Schrein dient. Kinderlose Frauen beten hier und erhoffen sich den Segen, ein Kind zu empfangen. Auch Kaiser Akbar selbst wurde hier von den Heiligen die Geburt seines Nachfolgers vorausgesagt. Anschließend Besuch weiterer Paläste, wie dem Panch Mahal, ein fünfstöckiger Palast mit 176 verschiedenen Säulen. Allein das Erdgeschoss besteht aus 84 Pfeilern, welche eine bedeutsame Zahl in der hinduistischen Astrologie darstellt. Weiterfahrt nach Bharatpur und Hotelbezug für 1 Nacht. Nachmittags Besichtigung der Stadt und Rikschafahrt in das nahe Vogelschutzgebiet, gemeinhin als Keoladeo Ghana National Park bekannt. Der Park ist als eines der weltweit besten Vogelschutzgebiete eingestuft worden. Mehr als 300 Vogelarten sind innerhalb der 29 km², von denen 11 km² Fläche von Sümpfen und der Rest von Buschland und Grasland bedeckt sind. Frühstück und Abendessen im Hotel.

7. Tag: Fahrt nach Ranthambore (ca. 240 km / 5 Std.). Hotelbezug für 2 Nächte. Unterwegs Möglichkeit für ein Treffen und Austausch mit dem Vertreter eines Dorfvorstands. Frühstück, Mittagessen und Abendessen im Hotel.

8. Tag: Pirschfahrt in Jeeps oder Kantern durch den Ranthambore National Park. Gelegen inmitten bewaldeter Hügel der Aravalli-Gebirgsketten ist der ca. 400km² große Park einer bekanntesten Reservate in Nord-Indien und beherbergt eine große Vielfalt an Tierarten. Berühmt ist der Park für seine Bengaltiger, die oftmals tagsüber in Erscheinung treten. Durch seine abwechslungsreiche Landschaft mit Seen, Hügeln und Wäldern bietet Ranthambore neben seiner reichen Tierwelt auch eine wunderschöne Flora. Frühstück, Mittagessen und Abendessen im Hotel.

9. Tag: Abfahrt nach Jaipur (ca. 180 km / 4 Std.), Hauptstadt Rajasthans, und Hotelbezug für 2 Nächte. Zeit zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel Narain Niwas Palace mit Darbietungen des traditionellen Rajasthani Folklore Tanzes. Frühstück und Abendessen im Hotel.

10. Tag: Besichtigungen in Jaipur. Besuch des Fort Amber, einst Königspalast der Kachwaha-Dynastie, der eine einzigartige Mischung aus hinduistischer und muslimischer Architektur darstellt und aus rotem Sandstein sowie weißem Marmor erbaut wurde. Der Aufstieg zum Palast erfolgt auf Elefanten (2 Personen je Elefant; falls nicht verfügbar, stehen ersatzweise Jeeps bereit). Am Nachmittag Stadtrundfahrt durch Jaipur City. Die Stadt wurde 1727 von Maharaja Jai Singh II. gegründet. Besuch des Stadtpalastes, dem Wahrzeichen der Stadt, Hawa Mahal, der „Palast der Winde“, und Erkundung der Altstadt. Am Abend Besuch eines der farbenfrohen, lebhaften Märkte Jaipurs. Frühstück und Abendessen im Hotel.

11. Tag: Transfer zum Flughafen von Jaipur und Inlandsflug via Delhi nach Varanasi. Varanasi liegt im Bundesstaat Uttar Pradesh direkt am Ganges und hat ca. 1,2 Mio. Einwohner (Volkszählung 2011). Sie ist eine der ältesten Städte Indiens und gilt als heiligste Stadt des Hinduismus. Möglichkeit zum Gespräch über Hinduismus und Buddhismus. Hotelbezug für 2 Nächte. Frühstück und Abendessen im Hotel.

12. Tag: Früh morgens Bootsfahrt auf dem Ganges, um die von den Einheimischen und Gläubigen auf dem Ghat entlang des Flusses durchgeführten Rituale zu erleben und die Menschen beim Bad und der Verehrung der Sonne zu sehen. Der Ganges ist ein für Hindus heiliger Ort, der bei rituellen Zeremonien großer Bedeutung ist. Er ist ein religiöser Pilgerort und außerdem mit einer Länge von 2 600 km der zweitgrößte Fluss Indiens und Bangladeschs. Rückkehr zum Hotel für ein Frühstück. Später Besichtigungen in der Stadt, u. a. des Bharat Mata Tempels von 1936, der eine riesige in Marmor geschnitzte Karte Indiens beherbergt, des Durga Tempels, des Tulsi Manas Tempels, der Banaras Hindu Universität und der Moschee des Mogul-Kaisers Aurangzeb, die auf den Resten eines antiken Hindu-Tempels erbaut wurde. Am Abend Besuch des Dasawamedh Ghat zur berühmten Aarti Zeremonie - das Lichterfest, während dem am Ufer des Ganges ein rituelles Feueropfer erbracht wird. Die Zeremonie wird von Zeugen als etwas Magisches, tief Beeindruckendes beschrieben. Frühstück und Abendessen im Hotel.

13. Tag: Ausflug nach Sarnath, ca. 10 km entfernt von Varanasi. Sarnath ist einer der wichtigsten buddhistischen Pilgerorte, da Buddha hier vor mehr als 2 500 Jahren seine erste Predigt zu den Vier Edlen Wahrheiten hielt. Der Ort ist geprägt durch die große Dhamek Stupa, im Jahr 500 v. Chr. errichtet von Kaiser Ashoka, der Buddhas Lehre von Liebe und Barmherzigkeit in seinem großen Reich verbreitete. Besuch des archäologischen Museums. Im Anschluss Rückfahrt nach Varanasi und Hotelbezug für 1 Nacht im denkmalgeschützen Hotel Palace on Ganges (falls verfügbar zum Buchungszeitpunkt). Am Abend Möglichkeit zum Besuch von Ashrams nahe des Hotels, in denen die dort lebenden Heiligen und Priester bei der Meditation beobachtet werden können. Frühstück und Abendessen im Hotel.

14. Tag:  Frühmorgendliche Yoga-Session für 1 Std. am Varanasi Ghat. Rückkehr ins Hotel zum Frühstück. Transfer zum Flughafen Varanasi und Flug nach Dehli. Abendessen in einem lokalen Restaurant und Transfer zum Flughafen Delhi. Frühstück und Abendessen im Hotel.

15. Tag: Rückflug von Delhi.

 

Leistungen: Flug; Flughafen-, Flugsicherheits- und Passagiergebühren; 2 Inlandsflüge; Übernachtungen in 3-4*- Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Halbpension (Frühstück und Abendessen)*; in Ranthambore Vollpension mit zusätzl. Mittagessen im Hotel am 7. u. 8. Tag; fachkundige, deutschsprachige Reiseleitung 2.-14. Tag; Rikschafahrten in Delhi und Bharatpur (2 Pers. pro Rickscha); Elefantenritt in Jaipur (2 Pers. pro Elefant; je nach Verfügbarkeit der Tiere, ersatzweise Fahrt mit Jeeps); Pirschfahrt im Ranthambore National Park in Jeeps oder Kantern; 1 Yoga-Stunde in Varanasi am 14. Tag; Rundreise im landesüblichen, klimatisierten Bus; Transfers und Eintritte lt. Programm; örtliche Steuern; ökologische Luftfahrtsteuer.

Nicht enthalten: Trinkgelder, Visum, Getränke, weitere Mahlzeiten, Gebühren für Kamera und Video-Erlaubnis, Versicherung, Erhöhung der Kerosinzuschläge der Fluggesellschaften nach Angebotserstellung sowie persönliche Ausgaben.

 

 

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008