Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

7 Tage ISRAEL

Wanderreise - Unterwegs auf dem Jesustrail

7 Tage ISRAEL - Wanderreise

Unterwegs auf dem Jesustrail


ÖK 1-8007

 

„Und er verließ Nazareth, kam und wohnte in Kapernaum, das am See liegt …“ (Matthäus 4,13). Der Jesustrail ist ein ca. 65 km langer Wanderpfad in Galiläa. Man folgt dem Weg, auf dem er vermutlich gewandelt ist, als er Nazareth, die Stadt wo er aufwuchs, verließ. Er ging nach Kapernaum, einem Ort am nordwestlichen Ufer des Sees Genezareth gelegen und welcher zum Zentrum seines Wirkens wurde. Den Spuren Jesu zu folgen, erhält auf diesem Weg eine völlig neue Bedeutung. Zum Abschluss ist ein Besuch in Jerusalem, der Heiligen Stadt der drei Weltreligionen, und in Bethlehem, dem Geburtsort Jesu, vorgesehen. Eine Mauer trennt heute beide Städte. Die Einreise ist trotzdem unkompliziert möglich.

 

1. Tag: Flug nach Tel Aviv. Transfer nach Nazareth. Zimmerbezug für 1 Nacht. Möglichkeit zum Abendessen in einem typisch arabischen Restaurant in der Stadt (nicht inkl.). „Und sie standen auf und stießen ihn zur Stadt hinaus und führten ihn an den Abhang des Berges, auf dem ihre Stadt gebaut war, um ihn hinabzustürzen. Aber er ging mitten durch sie hinweg.“ (Lukas 4,29-30)

2. Tag: Nach einem traditionellen Frühstück (mit Lunchpaket und Wasser) beginnt der erste Abschnitt der Wanderung (das Gepäck wird mit einem Shuttle zur nächsten Unterkunft gebracht). Vom Berg des Abgrunds aus führt der Pfad am Kamm von Nazareth entlang, von wo aus man den Berg Tabor mit der Verklärungsbasilika sehen kann, weiter durch die Landschaft nach Sepphoris (Zippori National Park) mit Besichtigungen. Nach einer Mittagspause im Freien Wanderung entlang des Trails durch die kleine Stadt Mashhad nach Kana, eine wichtige Station Jesu (erstes Wunder) mit Besichtigung der Hochzeitskirche. Von da aus weiter durch den  Beit Keshet Forest, ein Naturschutzgebiet mit Aussichtspunkten, von denen man in die Jesreel-Ebene und die Region Untergaliläa blicken kann (22 km). Unterwegs Aufnahme vom Shuttle und Fahrt zum jüdisch religiösen Kibbuz Lavi. Zimmerbezug für 1 Nacht. Abendessen (koscheres Buffet).

3. Tag: Nach dem Frühstück Aufbruch zum erloschenen Vulkan der Hörner von Hittim, wo die Kreuzritter durch Sultan Saladin vernichtend geschlagen wurden. Von hier aus ein erster Blick auf den See Genezareth, eine der Wirkungsstätten Jesu. Weiter den steinigen Hang hinunter zum Nebi Shu’eib, dem Heiligtum der Drusen mit Besuch des Grabes von Jethro, dem Schwiegervater von Moses. Nach einem Picknick geht es entlang des Trails durch das Arbel Tal vorbei an alten Olivenbäumen und den Ruinen des Städtchens Hattin zum Moshav Arbel (16,1 km). Übernachtung in einfacher rustikaler Hütte für 1 Nacht.
 
4. Tag: Frühstück und früher Start, um den Sonnenaufgang von den Arbel Klippen aus zu bewundern. Anschließend den steilen Weg hinab vorbei an alten Wohngebieten und Gräbern zur Quelle Wadi Hamam mit erfrischendem Quellwasser. Weiter durch Landschaften nach Tabgha. Hier Besuch der Brotvermehrungskirche mit wunderschönen Mosaiken, u. a. dem berühmten Mosaik ( Fische und Brot). Danach weiter um die nördliche Seite des Sees Genezareth zur Kirche von St. Peter und zum Berg der Seligpreisungen. Anschließend  nach Kapernaum, dem geistlichen Zentrum Jesu, mit den Ruinen der Synagoge und dem Haus von Simon Peter (16,8 km). Hier Abholung durch den Shuttle und Transfer nach Jerusalem. Hotelbezug für 3 Nächte in Jerusalem.

5. Tag: Früher Besuch auf dem Tempelberg mit Felsendom und al-Aqsa-Moschee (beides zurzeit nur von außen zu besichtigen). Besuch an der Klagemauer und Spaziergang durch das jüdische Viertel mit Besichtigung des Cardo, der sich 4 m unter dem heutigen Straßenniveau befindet, und Besuch der Hurva-Synagoge. Anschließend Fahrt hinauf zum christlichen Zion mit Dormitionabtei mit Abendmahlsaal und Davidgrab. Danach zur Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem. Rückkehr zum Hotel.   

6. Tag: Fahrt hinauf zum Ölberg. Panorama der Heiligen Stadt. Auf dem Palmsonntagsweg hinunter zum Garten Gethsemane mit der Kirche aller Nationen, zu Mar­iengrab und Verratsgrotte. Danach Gang durch die Jerusa­lemer Altstadt auf der Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Freie Zeit im Bazar. Anschließend Fahrt nach Bethlehem zur Geburtskirche mit Grotte und zu den Hirtenfeldern. Möglichkeit zur Begegnung mit arabischen Christen z. B. in Beit Jala. Rückkehr zum Hotel. Am Abend Besuch der Sound & Lightshow in der Davidszitadelle.

7. Tag: Transfer zum Flughafen nach Tel Aviv und Rückflug.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008