Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

11 Tage KIRGISTAN

Unterwegs auf Nomadenpfaden

 

1. Tag: Flug mit Turkish Airlines via Istanbul nach Bischkek, der Hauptstadt Kirgistans, auch Kirgisistan oder Kirgisien genannt.

2. Tag: Morgens Ankunft am Flughafen “Manas“. Erledigung der Einreiseformalitäten und Empfang durch den örtlichen Reiseleiter. Transfer zum Hotel, Frühstück und kurze Ruhepause. Gegen Mittag Besichtigungen in Bischkek, ehemals bekannt als die „sozialistische Idealstadt“ mit ihrem Reißbrettgrundriss, den grünen Parkanlagen und großzügigen Alleen, dem Kunst- und Ethnographischen Museum sowie dem „Weißen Haus“, einem Parlamentsgebäude aus weißem Marmor. Anschließend Besichtigung des alten Basars und Erkundung der berühmten Monumente Manas und Kurmanzhan Datka. Abendessen im lokalen Restaurant.

3. Tag: Zeitiges Frühstück, Transfer zum Flughafen und Flug nach Osch (Abflug 08:00 Uhr geplant, Flugzeiten können auf Wunsch geändert werden). Nach der Ankunft Transfer zum Hotel und kurze Ruhepause. Mittags Besichtigung der sogenannten zweiten Hauptstadt Kirgistans – Osch. Die 3 000 Jahre alte Stadt gehört seit dem Ende der Sowjetunion 1991 zu Kirgistan. Einst war sie die drittgrößte Stadt des Ferghanatals, welche sich durch ihren kunstvoll gestalteten Palast, ihre Zitadelle und ihre großartigen Stadttore auszeichnete. Besuch des Nationalmuseums sowie Erkundung des berühmten Suleiman-Berges. Dieser ist ein wichtiger Ort für muslimische Pilger und auch für Einheimische ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Er wurde 2009 als erster kirgisischer Ort in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Mittagessen im lokalen Restaurant. Danach Besichtigung des Basars. Abendessen im lokalen Restaurant und Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Aufbruch ins Dorf Arslanbob. Unterwegs Halt in der Stadt Ösgön (auch Usgen), welche ca. 60 km von Osch am Nordufer des von Südosten herankommenden Quellflusses Kara-Daryja liegt. Besichtigung der beliebten Mausoleen von Ösgön, drei aneinander gebaute Mausoleen aus gebrannten Ziegeln mit eindrucksvoller Mauer- und Wandornamentik an der nach Westen ausgerichteten Portalseite, die auf den ersten Blick wie ein einziges Gebäude aussehen. Mittagessen in einem lokalen Café. Weiterfahrt nach Arslanbob. Bei Ankunft Abendessen bei einer einheimischen Familie. Übernachtung im Gasthaus der Familie.

5. Tag: Morgens Wanderung zu den Walnuss-Wäldern, für die Arslanbob besonders bekannt ist. Die Legende besagt, dass Alexander der Große während seines Feldzugs an diesen Wäldern vorbeikam und mehrere Walnuss- Pflanzen nach Griechenland exportierte, womit diese dann das erste Mal nach Europa kamen und verbreitet wurden. Wanderung bis zu den Wasserfällen des Waldes. Im Anschluss Rückkehr ins Dorf und Mittagessen bei einer einheimischen Familie. Danach Weiterfahrt ins Dorf Chychkan. Abendessen und Übernachtung im Motel.

6. Tag: Fahrt zum Songköl See (auch Son-Kul), einem alpinen Süßwassersee. Mittagessen nach der Ankunft im Jurte-Camp oder auf Wunsch während der Fahrt bei einem Zwischenstopp. Anschließend Gelegenheit zur Erkundung des atemberaubenden Sees und zum Sammeln vieler Eindrücke dieser schönen Idylle. Die weite, glanzvolle und ausgedehnte Fläche prägt seine majestätische Erscheinung, die garantiert als Highlight in Erinnerung bleiben wird. Außerdem Besuch der Jurten der Schafshirten und Wandern in den nebenliegenden Bergen, mit einem atemberaubenden Ausblick auf den See. Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit, die Berglandschaft bei einem Pferderitt zu erkunden (fakultativ). Abendessen und Übernachtung im Jurte-Camp.

7. Tag: Morgens Gelegenheit zum Wandern. Anschließend geht es zum Yssykköl See. Unterwegs Mittagessen bei einer einheimischen Familie im Dorf Kochkor. Anschließend Exkursion ins örtliche Museum. Weiterfahrt zum berühmten Yssykköl (auch Issyk-Kul) See. Dieser einzigartige Gebirgssee ist der größte Kirgistans und der zweitgrößte der Erde. Sein Name (Heißer See) verweist darauf, dass der See trotz einer Lufttemperatur von -20°C im Winter niemals gefriert. Im Zusammenhang mit der Tatsache, dass der See mehrere Zuflüsse, jedoch keine Abflüsse besitzt, ist er einer der beeindruckendsten und einzigartigen Seen des Landes und ein weiteres Highlight der Reise. Abendessen und Hotelbezug für 2 Nächte.

8. Tag: Ausflug Richtung Grigorievskoe gorge. Zwischendurch Besuch des Cholpon-Ata-Museums mit mehreren Felsbildern aus prähistorischer Zeit. Weiterfahrt nach Grigorievskoe gorge. Gelegenheit, die Gegend ein wenig zu erkunden. Anschließend Picknick (bei schönem Wetter). Alternativ Mittagspause in einem lokalen Café (wird mit dem Reiseleiter entschieden). Fahrt in die Stadt Karakol, am südlichen Ende des Sees und etwa 150 km von der chinesischen Grenze entfernt. Zwischendurch Halt beim Prjevalski Monument. In Karakol Besichtigung der russisch-orthodoxen Kirche sowie der Dungan Moschee. Anschließend Rückfahrt nach Yssykköl. Abendessen im Hotel.

9. Tag: Morgens Fahrt in das Tal des Tschong-Kemin (auch Chon-Kemin). Der Tschong-Kemin entspringt nördlich des Yssykköl-Sees im Kungej-Alatau und wird von Gletscherwasser gespeist. Mit einer unglaublichen Länge von 116 km entwässert er ein Areal von 1 890 km². Seine einzigartige umliegende Natur ist unberührt und gilt deshalb als Naturschutzgebiet. Mittagessen im Gasthaus. Anschließend Wanderung durch die beeindruckende Natur. Auf Wunsch kann ein Pferderitt organisiert werden (fakultativ). Abendessen und Übernachtung im Gasthaus.

10. Tag: Rückkehr nach Bischkek. Unterwegs Besuch der untergegangenen Stadt Balasagun, in deren Zentrum sich der 24,6 m hohe Burana Turm (ursprüngliche Höhe: 45 m) befindet. Nach der Besichtigung Möglichkeit zu einem Mittagspause in einem lokalen Restaurant. Fortsetzung der Fahrt nach Bischkek. Nach der Ankunft steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Abschiedsabendessen in einem lokalen Restaurant und Übernachtung im Hotel.

11. Tag: Transfer zum Flughafen Bischkek, Verabschiedung und Rückflug via Istanbul nach Deutschland.

 

 

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

getValue(category_id)); } $children = $thisCat->getChildren(); if (is_array($children)) { $i=1; foreach ($children as $child) { //Nur wenn Kategorie online if ($child->isOnline()){ if($i==1)print '
    '; $catId = $child->getId(); $catName = $child->getName(); if($catId=='29') { print '
  • '.$catName.'
  • '; } else { print '
  • '.$catName.'
  • '; } if($i++==3){ echo "
"; $i=1; } } } print ''; } ?>

Kontakt


'.$thanks_message.'

'."\n"; } else { ?>










Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Zum Kontaktformular

Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008