Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

7 Tage ZYPERN

Insel zwischen Orient und Okzident und Wirkungsstätte der Apostel Paulus und Barnabas

7 Tage ZYPERN

Insel zwischen Orient und Okzident

und Wirkungsstätte der Apostel Paulus und Barnabas


ÖK CY-5007

 

Zypern ist die drittgrößte Insel des Mittelmeeres und besitzt wegen ihrer Lage am Schnittpunkt dreier Kontinente eine bewegte Geschichte. Seit 1974 ist die Insel politisch geteilt zwischen der Republik Zypern im Norden und der Türkischen Republik. Abwechslungsreiche Landschaften, Steilküsten, herrliche Sandstrände, malerische Häfen aber auch steinzeitliche Siedlungen, antike Tempel und Theater, berühmte Mosaike, frühchristliche Basiliken, byzantinische Kirchen, venezianische Festungsanlagen findet man auf der Insel. Die Kulturschätze der vielen Kirchen und Klöster sind einzigartig. Zehn der im Troodos-Gebirge befindlichen byzantinischen Scheunendachkirchen aus dem 11. bis 17. Jh. stehen aufgrund ihrer besonderen Architektur und ihrer farbenprächtigen Fresken unter dem Schutz der UNESCO, z. B. die Kirchen Agios Nikolaos tis Stegis in Kakopetria. Ein beliebter Wallfahrtsort ist das Kykkos-Kloster im Troodos-Gebirge mit der außergewöhnlichen Ikonensammlung. Auf Zypern entdeckt man viele Spuren des Christentums. Auf seiner ersten Missionsreise pilgerte Paulus mit seinem Begleiter Barnabas nach Zypern, wo sie in Salamis die erste christliche Gemeinde gründeten. „Vom Heiligen Geist ausgesandt, zogen sie nach Seleuzia hinab und segelten nach Zypern” (Apg 13,4). Die Paulus-Säule in der byzantinischen Kirche Agía Kyriaki aus dem 13. Jh. in Paphos, erbaut auf den Ruinen einer frühchristlichen Basilika, erinnert an den Aufenthalt der Apostel und zählt seit vielen Jahrhunderten zu einer der wichtigsten Pilgerstätten.

 

1. Tag: Flug nach Larnaca. Empfang durch einen Vertreter unserer Agentur vor Ort mit Begleitung zum Hotel (Guide erst am 2. Tag). Hotelbezug für 6 Nächte.

2. Tag: Fahrt nach Paphos, wo Paulus vor dem römischen Statthalter stand (Apg 13,6-13). Besuch der Kirche mit der Paulussäule. Fahrt zu den Königsgräbern, der interessanten Nekropole aus der hellenistischen Zeit und Besichtigung im „Haus des Dionysos“ mit großartigen Mosaik-Fußböden und weiterer Ausgrabungen. Anschließend weiter zum Höhlenkloster Ayios Neofytos aus dem 12. Jh. Rückkehr zum Hotel.

3. Tag: Fahrt durch die Hafenstadt Limassol und weiter durch Wein- und Zitronenplantagen nach Curium. Die in römischer Zeit als „Curium“ benannte Stadt existierte schon zu Beginn des 1. Jahrtausends v. Chr. Die dort noch sichtbaren Teile stammen aber aus römischer und frühchristlicher Zeit. Besichtigung des römischen Amphitheaters, das in dieser Form im 2. Jh. n. Chr. angelegt wurde und 3 500 Zuschauern Platz bot. Von den Sitzreihen aus gibt es einen faszinierenden Blick auf den Strand von Kourion und die Halbinsel Akrotiri. Besuch der Mosaike im Haus des Eustolios und der frühchristlichen Basilika aus dem 5. Jh. Rückkehr zum Hotel.

4. Tag: Ganztägiger Ausflug in den Nordteil der Insel. Zunächst nach Salamis: Besichtigung der weitläufigen Ausgrabungen an der Ostküste. Anschließend zum Barnabas-Kloster mit dem Grab des Apostels, einem kleinen archäologischen Museum mit interessanten Funden vom Neolithikum bis in die byzantinische Zeit und der Klosterkirche mit schönen Ikonen. Weiterfahrt nach Famagusta, der alten touristischen Metropole Zyperns vor der Teilung. Gang durch die Altstadt innerhalb der venezianischen Festungsmauern und Besichtigung der Kathedrale St. Nikolas (jetzt Moschee). Danach Rückfahrt nach Limassol zum Hotel.

5. Tag: Nikosia (Lefkosia): Gang zu den venezianischen Befestigungsanlagen; Besuch in der Johanneskirche, der Kirche des Erzbischofs. Spaziergang durch die belebten Gassen des kunstvoll restaurierten Altstadtviertels Laiki Yitonia. Anschließend Fahrt in den Norden zur Abtei Bellapais. Besichtigung der Klosterkirche und des Kreuzganges. Kurzer Halt am Haus von Lawrence Durrell – Roman „Bittere Limonen“. Anschließend Besuch von Kyrenia. Stadtrundgang mit Besuch der fränkischen Festungsanlage, dem größten und besterhaltenen mittelalterlichen Wehrbaus Zyperns und dem Schiffswrack-Museum mit einem 2 300 Jahre alten Schiff. Etwas Zeit zur freien Verfügung zum Bummeln. Danach Rückkehr zum Hotel.

6. Tag: Tagesausflug durch kleine Bergdörfer und wunderschöner Landschaft ins Troodosgebirge, dem grünen Herzen der Insel. Besichtigung der vollständig ausgemalten einschiffigen Kuppelkirche Panayia tou Arakou in Lagoudera. Weiterfahrt zur Kirche Panayia Phorviotissa nahe Asinou mit ihren bedeutenden Fresken aus dem 12. Jh. Anschließend weiter zum Bergdorf Galata. Dort Besichtigung der Erzengel-Michael-Kirche und der Kirche Panajia Podithou. Falls zeitlich noch möglich, Fahrt nach Kakopetria. Besichtigung der aus dem 11. Jh. stammenden Kreuzkuppelkirche Ayios Nikolaos tis Stegis, der Kirche des „hl. Nikolaus vom Dach” mit ihren eindrucksvollen Fresken. Kleiner Spaziergang durch den schönen Ortskern. Danach Rückkehr zum Hotel. Verabschiedung vom Guide.

7. Tag: Vormittags Zeit zur freien Verfügung. Mittagessen im Hotel. Anschließend Transfer zum Flughafen Larnaca und Rückflug nach Deutschland.

Es gibt vier römisch-katholische Pfarreien auf Zypern:
In Nikosia (Holy Cross), in Larnaca (St. Mary of Graces), in Limassol (St. Catherine) und in Paphos (Ayia Kyriaki). Garantiert kann man in der katholischen Kirche Ayia Kyriaki in Paphos eine Hl. Messe feiern, in den anderen katholischen Gemeinden kommt es auf die Zusage des jeweiligen Pfarrers an.

Begegnungsmöglichkeiten:
Paphos - mit dem orthodoxen Metropoliten
evtl. mit dem Bischofsvikar der römisch-katholischen Kirche

Besuch einer Ziegenfarm am 3. Tag, wo noch selbst der berühmte zypriotische Halloumi-Käse aus Schaf- und Ziegenmilch hergestellt wird, mit Besichtigungsrundgang. Zusätzliche Kosten pro Person 10 EUR (anstelle eines Halbtagesausfluges würde dieser Tag dann ein Ganztagesausflug).

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

getValue(category_id)); } $children = $thisCat->getChildren(); if (is_array($children)) { $i=1; foreach ($children as $child) { //Nur wenn Kategorie online if ($child->isOnline()){ if($i==1)print '
    '; $catId = $child->getId(); $catName = $child->getName(); if($catId=='29') { print '
  • '.$catName.'
  • '; } else { print '
  • '.$catName.'
  • '; } if($i++==3){ echo "
"; $i=1; } } } print ''; } ?>

Kontakt


'.$thanks_message.'

'."\n"; } else { ?>










Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Zum Kontaktformular

Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008