Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

10 Tage KROATIEN

Auf den Spuren kroatischer Kultur

10 Tage KROATIEN

Auf den Spuren kroatischer Kultur

ÖK HR-11110

 

1. Tag: Flug nach Dubrovnik/Peljesac der „Perle der Adria“, die in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen wurde. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotelbezug für 2 Nächte im Raum Dubrovnik.

2. Tag: Fahrt zu Besichtigungen in Dubrovnik. Treffen mit der örtlichen Reiseleitung im Stadtzentrum am Pile Tor. Besuch des Franziskanerklosters mit der ältesten Apotheke aus dem Jahre 1319. Danach Stadtrundgang u. a. mit Sponza-Palast, Stadthafen, Arsenale und Kathedrale mit Schatzkammer. Rückkehr ins Hotel.

3. Tag: Fahrt auf die Halbinsel Peljesac und Weinprobe (3 Sorten Wein, Schinken, Käse und Dessert). Weiterfahrt entlang der Küste zur Makarska Riviera zum Hotelbezug für 2 Nächte.

4. Tag: Bootsausflug (ca. 6 bis 8 Std.) von Makarska zur Insel Brac, mit Fischpicknick und Baden (wetterbedingt). Anschließend Bauernabend (traditioneller Abend mit Abendessen und Getränken) an der Markarska Riviera und spätere Rückkehr ins Hotel.

5. Tag: Fahrt entlang der Küste bis nach Split, der größten Stadt an der östlichen Adria, zentral in Dalmatien gelegen. Stadtführung mit Besuch des bekannten Diokletianpalastes aus dem Jahr 305 n. Chr. (UNESCO). Weiter geht es vorbei an der Kathedrale, dem Jupiter-Tempel und dem Goldenen Tor. Weiterfahrt nach Trogir. Besichtigung des, auf einer Insel gelegenen, historischen Stadtkerns (UNESCO-Weltkulturerbe). Anschließend Fahrt nach Sibenik zur Stadtbesichtigung. Besuch der Kathedrale des hl. Jakob. Hotelbezug für 2 Nächte im Raum Zadar/Biograd.

6. Tag: Stadtbesichtigung in Zadar, Sitz des katholischen Erzbistums und Universitätsstadt. Der überwiegende Teil der Altstadt ist venezianischer Baustil. Unter den Plätzen sind der Herrenplatz (Piazza di Signori) mit schönem Hauptwachgebäude und der Gradska Straza (mit der Stadtbibliothek) sowie der Brunnenplatz mit antiker korinthischer Säule nennenswert. Eine solche Säule ziert auch den Simeonsplatz. Besichtigung der frühromanischen St.-Donatus-Kirche aus dem 9. Jh., dem Hauptmerkmal der Stadt. Anschließend ca. 1,5-stündige Panoramabootsfahrt durch den Archipelag von Zadar. Rückkehr ins Hotel.

7. Tag: Ausflug in den Nationalpark Plitvicer Seen (mit lokalem Guide), bestehend aus den Oberen Seen und den Unteren Seen. Die Oberen Seen sind durch zahlreiche Wasserfälle verbunden. Anschließend Fahrt in den Raum Kvarner zum Hotelbezug für 2 Nächte.

8. Tag: Fahrt nach Rijeka, Hafenstadt an der Kvarner Bucht. Die Wurzeln Rijekas reichen zurück bis in die Steinzeit. Fast 450 Jahre gehörte Rijeka zum Reich der Habsburger und wurde als „Rivalin“ Venedigs gesehen. Bei der Stadtbesichtigung Gang durch die Altstadt mit Stadtturm, Kirche Sankt Veit, Dom und Kastell Trsat. Fahrt über die Brücke zur Insel Krk. Besichtigung der Biserujka Tropfsteinhöhle, in der Piraten der Legende nach ihre Schätze versteckt haben sollen. Anschließend Rückkehr ins Hotel.

9. Tag: Fahrt nach Istrien. Treffen mit dem örtl. Reiseleiter und Istrientour mit Stadtbesichtigung in Pula, der größten Stadt der Halbinsel Istriens. Besichtigung des Amphitheaters, des sechstgrößten der Welt, welches unter Kaiser Vespasian errichtet wurde. Ebenfalls sehenswert ist der Sergierbogen. Weiter zur Stadtbesichtigung in Rovinj, deren Altstadt früher eine vorgelagerte Insel war und 1763 mit dem Festland verbunden wurde. Rovinj hat die längste Uferpromenade Istriens, die so genannte Obala. Der Kirchturm der Hl. Eufemija (1680) ist der höchste Glockenturm Istriens und bietet einen schönen Ausblick auf das Meer. Statt Rovinja kann auch Porec besichtigt werden, deren wechselhafte Geschichte auf die Besiedelung der Histrer zurückgeht. Von 539 bis 788 gehörte Porec zu Byzanz. In dieser Zeit entstand die Euphrasius-Basilika. Weiterfahrt nach Zagreb, der Hauptstadt Kroatiens. Hotelbezug für 1 Nacht.

10. Tag: 2-stündige Stadtbesichtigung in Zagreb (sofern die Flugzeiten es zulassen). Die Altstadt geht zurück auf das Mittelalter und die „Unterstadt“ stammt aus dem 19. Jh., als Kroatien Teil der österreichisch-ungarischen Monarchie war. Besuch der Kathedrale. Sehenswert sind auch der Botanische Garten, das Mimara Museum, das Kunst- und Handwerkmuseum, das Kroatische Nationaltheater, der Kunstpavillon, der Zrinjevac Park, der Mirogoj Friedhof, die St. Markus Kirche, das Steintor mit der Ikone der Jungfrau Maria, der Patronin von Zagreb und vieles mehr. Transfer zum Flughafen Zagreb und Rückflug.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008