Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
04422 - 509712

13 Tage ISRAEL-JORDANIEN

16. - 28.10.2022

Abflugdaten:
16.10. - 28.10.2022

Reisedauer:
13 Tage

Reisepreis:
2.747 Euro bei mindestens 21 Teilnehmenden

Restplätze:
Ja

13 Tage ISRAEL-JORDANIEN

Rundreise durch biblische Landschaften diesseits und jenseits des Jordans

ÖK-Nr. IL-JO-4813-LH

Sonntag, 16.10.2022
1. Tag: Flug mit der Lufthansa Group ab Stuttgart via Wien nach Tel Aviv (08:45 - 17:45 Uhr). Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Hotelbezug für 1 Nacht in Tel Aviv.
 
Montag, 17.10.2022
2. Tag: Stadtrundfahrt Tel Aviv u. a. vorbei an Sehenswürdigkeiten, die symbolisch für die Gründung des jüdischen Staates stehen (Rothschild-Boulevard, Schalom-Meir-Turm, Nachum-Gutman-Brunnen, Independence Hall, Monument von Meir Dizengoff. Fahrt zum Besuch der Stätten am See Genezareth. Zuerst nach Magdala/Migdal. Führung durch den Archäologischen Park mit einer Synagoge aus Jesu Zeit. Weiter zum Ort der Brotvermehrung nach Tabgha mit Besichtigung der Kirche. Geplante Feier eines Gottesdienstes in Dalmanutha am See (10:00 Uhr). Besuch von Kapernaum mit Petrushaus und Synagoge. Weiterfahrt zum Kibbuz Degania am Südufer des Sees Genezareth, dem ältesten der israelischen Kibbuzim "Mutter der kollektiven Siedlungen". Er wurde im Oktober 1910 von zionistischen Einwanderern aus Weißrussland gegründet und ist Geburtsort des israelischen Generals und Polikitkers Mosche Dajan. Führung durch den Kibbuz und Gespräch über die Entwicklung. Übernachtung im Kibbuz.
 
Dienstag, 18.10.2022
3. Tag: Fahrt nach Nazareth, wo Jesus einen Großteil seines Lebens verbrachte. Besuch der Verkündigungs- und Gabrielskirche. Besuch und Führung im Nazareth Village, einem Museumsdorf, das den Besuchern das Nazareth zur Zeit Jesu vermittelt. Abschließend "Essen wie in biblischen Zeiten". Fahrt nach Jerusalem. Besuch der Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem (geplante Führung mit Prof. Greif) und Hotelbezug in Jerusalem für 4 Nächte.

Mittwoch, 19.10.2022
4. Tag: Früher Besuch auf dem Tempelberg mit aI-Aqsa-Moschee und Felsendom (Besichtigung zurzeit nur von außen). Besichtigung der Ophel-Ausgrabungen inkl. Film im Davidson-Center. Besuch der Davidstadt und der neuen Ausgrabungen an der Gihon-Quelle. Blick in den Hiskia-Tunnel. Gang durch den trockenen Tunnel zum Siloah-Teich und weiter über die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche, wo eine Führung mit Frau Dr. Petra Held geplant ist. Gegen 20:00 Uhr Besuch der Sound & Light Show bei der Davidszitadelle.

Donnerstag, 20.10.2022
5. Tag: Fahrt auf den Ölberg. Besuch der Paternoster-Kirche. Den Palmsonntagsweg hinunter geht es zur Kirche Dominus Flevit, zum Garten Gethsemane mit der Kirche aller Nationen und zum Mariengrab. Bummel durch das jüdische Viertel und Mauergang vom Neuen Tor zum Herodestor oder zum Zionstor. Möglich wäre auch der Besuch des Klagemauer-Tunnels, der einen Einblick in die Zeit der römischen Herrschaft bietet. Anschließend Zeit zur freien Verfügung z. B. für einen Bummel über den Mahane Yehuda Markt.   

Freitag, 21.10.2022
6. Tag: Fahrt durch das Wadi Kelt, mit Blick auf das St. Georgskloster. Fahrt nach Masada, Festung und Palastanlage von Herodes dem Großen und Symbol des letzten Widerstandes im Jüdischen Krieg. Nach einem Einführungsfilm Auffahrt mit der Seilbahn. Rundgang auf dem Plateau. Seilbahnabfahrt. Rückfahrt nach Jerusalem. Gang durch das Jüdische Viertel zur Klagemauer für den Sabbatbeginn. Abendessen mit Gespräch (Essen wie zum Sabbat) außerhalb des Hotels "Zuhause bei Rabbi Josh", nahe des berühmten Jerusalemer Mahane Yehuda Marktes (inkl.).
 
Samstag, 22.10.2022
7. Tag: Um 09:00 Uhr Besuch des Gartengrabes und Möglichkeit zur Feier eines Abendmahlgottesdienstes. Fahrt nach Bethlehem. Besuch der Hirtenfelder und der Geburtskirche (Grotte wenn möglich). Anschließend geht es zum Friedensprojekt Tent of Nations (inkl. Mittagessen), das Daoud Nassar auf dem Familiensitz im Jahr 2000 gründete und im Nahost-Konflikt ungewöhnliche Wege geht. Der Palästinenser und ev. - luth. Christ verfolgt das Ziel: „Wir weigern uns, Feinde zu sein.“ Unter diesem Motto steht das Zelt der Völker. In der Hoffnung auf Frieden in Gerechtigkeit wirbt Nassar um besseres Verständnis zwischen Palästinensern, Juden und Christen und setzt auf interkulturelle/-religiöse Dialoge. Hotelbezug in Bethlehem für 1 Nacht.

Sonntag, 23.10.2022
8. Tag: Besuch des Timnaparks mit den Säulen Salomons, die von der vergangenen Größe Timnas zeugen, wo einst die Ägypter Kupfer gewannen und der Göttin Thor einen Tempel errichteten. Multimediapräsentation. Besichtigung der Kupferminen und Stiftshütte. Fahrt zur Arava-Grenze. Erledigung der Einreiseformalitäten, Wechsel von Bus und Guide. Einreise in das haschemitische Königreich Jordanien. Fahrt in das Wadi Rum und mit Jeeps durch das Wüstental der Beduinen, eine der faszinierendsten Wüstenlandschaften, die auch Drehort verschiedener Filme war, z. B. der letzten beiden "Star Wars-Episoden", "Der Marsianer" und "Lawrence von Arabien“. Wüstenübernachtung im Rahayeb Camp (www.rahayebdc.com, komfortable Zelte, Einzel- und Doppelbelegung, jedes Zelt mit Dusche/WC).

Montag, 24.10.2022
9. Tag: Fahrt nach Petra, der Nabatäerhauptstadt und eines der neuen sieben Weltwunder. Petra erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 40 km², mit seinen einmaligen kunstvoll aus Sandstein gehauenen Fassadengräbern. Gang durch die enge, steilaufragende Schlucht (Siq) zu den berühmten Bauwerken von Petra, u. a. El Khazneh (Schatzhaus), Theater, Kolonnadenstraße, ehemaliges Stadtzentrum mit Resten der Tempel, Thermen und Agora. Hotelbezug für 1 Nacht in Petra.
 
Dienstag, 25.10.2022
10. Tag: Fahrt zur imposanten Kreuzritterburg Shobak (Qal'at as-Sawbak) mit Blick über das Wadi Araba. Die Burg war die erste einer Reihe von Festungsanlagen, die König Balduin I. von Jerusalem zum Schutz der Straße von Ägypten nach Damaskus errichten ließ. Trotz gewaltiger Verteidungsanlagen fiel die Burg nur 75 Jahre nach ihrer Erbauung (1115) in die Hände Saladins. Weiterfahrt entlang der alten Königsstraße durch das Wadi Mujib, dem „Grand Canyon Jordaniens“ nach Madaba, der Stadt der Mosaiken, mit der Palästina-Landkarte aus dem 6. Jh. in der St. Georgskirche. Weiterfahrt zum Berg Nebo, von wo aus Moses den Israeliten das „Gelobte Land“ zeigte. Von hier aus Blick weit ins Land (an klaren Tagen bis Jericho, Jerusalem und Bethlehem). Fahrt zum Toten Meer mit Badestopp. Weiterfahrt nach Mukawir, wo König Herodes Festung Machaerus stand und Johannes der Täufer enthauptet wurde. Anschließend Fahrt nach Amman und Hotelbezug für 3 Nächte.

Mittwoch, 26.10.2022
11. Tag: Besuch des kleinen Archäologischen Museums mit einer hervorragenden Sammlung jordanischer Altertümer. Fahrt zur Burg Ajloun. Die Festung wurde im 12 Jh. auf Befehl Saladins errichtet. Sie gilt als herausragendes Beispiel islamischer Militärarchitektur und bewachte die Wege zwischen Damaskus und dem südlichen Jordanien und sicherte die Pilger und Handelskarawanen. Fahrt zur Besichtigung von Jerash, dem antiken Gerasa, einer der beeindruckendsten und besterhaltenen römisch-byzantinischen Städte des Nahen Ostens. Besichtigungsrundgang: Thermen, Forum, Stadion, Nord- und Südtheater, Säulenstraße, Zeus- und Artemistempel, Nymphäum, byzantinische Kirchenruinen und St. Peter- und Pauls-Kirche. Abends: Möglichkeit zum Besuch im Gemeindezentrum der deutschsprachigen evang. Gemeinde Amman. Gespräch über die aktuelle Situation des Landes, der Christen in Jordanien und der Gemeinde (Spende  ca. 100 EUR) oder Möglichkeit zum Besuch der ev.-luth. Gemeinde „Zum guten Hirten“. Sie wurde auf Initiative palästinensischer lutherischer Christen gegründet, die während der arabisch-israelischen Kriege nach Jordanien geflüchtet sind. Sie ist die jüngste Gemeinde der ev.-luth. Kirche in Jordanien und im Heiligen Land (ELCJHL). Aufgrund ihrer geographischen Lage in der Hauptstadt Jordaniens ist sie von zentraler Bedeutung. Einmalig ist ihr ökumenischer Geist, der sich in verschiedenen gemeinsamen Gottesdiensten und Aktivitäten spiegelt. 2007 wurde das „Ökumenische Gemeinschaftszentrum Al Khaimeh“ gegründet, um den Dialog und den Frieden zwischen den unterschiedlichen Religionsgemeinschaften zu fördern.  

Donnerstag, 27.10.2022
12. Tag: Späteres Frühstück. Anschließend Stadtrundfahrt in Amman mit Besuch der König-Abdullah-Moschee und des Zitadellenhügels. Rundblick über die auf 19 Hügeln liegende Stadt und das Römische Theater. Rundgang u. a. zu den Ruinen des historischen Herkules-Tempels und zur byzantinischen Kirche. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung. Gegen Abend Auschecken aus dem Hotel. Bummel über den Basar in der Altstadt bevor es zu einem ausgedehnten Abschiedsabendessen in einem Restaurant geht. Gegen 23 Uhr Transfer zum Flughafen Amman und Verabschiedung.

Freitag, 28.10.2022
13. Tag: Rückflug nach Frankfurt und direkter Bahnanschluss nach Stuttgart Hbf (02:35 - 10:08 Uhr).

Leistungen: Linienflug inkl. Flughafen-, Flugsicherheits- und Passagiergebühren, ökologische Luftfahrtsteuer, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in guten landestypischen Gästehäusern oder Mittelklassehotels, im Wadi Rum in komfortablen Zelten mit Dusche/WC, Halbpension (Frühstück und Abendessen), fachkundige, deutschsprachige Reiseleitung, Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm, Rundreise in modernen, klimatisierten Bussen, Headsets in Jordanien und Israel, Führung Yad Vashem (vorgesehen mit Herrn Greif), Führung in der Grabeskirche (vorgesehen mit Petra Held), Sound & Light Show Jerusalem mit Guide, Pferde in Petra (obligatorisch), Jeep-Fahrt, Gruppenvisum, Ausreisegebühren, Audio-Guide-System. Begegnungen: Tent of Nations, K. Degania, Rabbi Josh.

Nicht enthalten: Trinkgelder, Getränke, Versicherung, Spenden/Honorare bei Begegnungen, Erhöhung der Kerosinzuschläge der Fluggesellschaft nach Angebotserstellung, Kosten für (PCR-) Tests, persönliche Ausgaben.  

Hinweis: Notwendige Maßnahmen und Beschränkungen infolge der Corona-Situation müssen berücksichtigt werden und könnten den Ablauf der Reise beeinflussen. Sie benötigen eine Auslandskrankenversicherung, die Covid-19 Schutz beinhaltet. Im Fall einer Erkrankung/Quarantäne können wir keine dadurch entstehenden Kosten übernehmen. Wir empfehlen eine Reiseversicherung. Informieren Sie sich bei Ihrem Versicherer oder auf unserer Homepage über die Produkte unseres Versicherungspartners ERGO. An dieser Reise können nur Geimpfte/Genesene teilnehmen (EU-Impfzertifikat). Zudem ist der Nachweis mindestens eines negativen PCR-Tests erforderlich. Änderungen sind möglich. Die Einreisebestimmungen werden regelmäßig aktualisiert.      

Die Nutzung u. a. von Verkehrsmitteln hat Auswirkungen auf Klima und Umwelt. Einen persönlichen Beitrag zum CO2-Ausgleich können Sie beispielsweise an folgende Organisationen leisten: Myclimate, Atmosfair, Arktik, Climate Partner. Weitere Informationen zu freiwilliger CO2-Kompensation finden sie auch unter: https://www.umweltbundesamt.de/themen/freiwillige-co2-kompensation.

Buchungsanfrage
Name *
e-mail *
Telefonnummer *
Anschrift *
PLZ *
Ort *
Kommentar:
Sicherheitsabfrage *

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene-Reisen GmbH
Altgödens 10 a
26452 Sande
Telefon: 04422 509712
E-Mail: info@oekumene-reisen.de
Homepage: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Kathrin Busch & Susanne Schubert-Haake

Sitz der Gesellschaft:
26452 Sande - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008