Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

8 Tage Irlands Nordwesten

31.05. - 07.06.2019

Abflugdaten:
ÖK IRL-311208 - Abflug von Düsseldorf

Reisedauer:
31.05. - 07.06.2019

Reisepreis:
1.595 EUR p. P. (bei mind. 21 Teilnehmern)

8 Tage Irlands Nordwesten

Raue Schönheit und lebendige (Kirchen-) Geschichte

ÖK IRL-311208

Columban von Iona (Colum Cille) war ein irischer Mönch und Missionar. Er gilt als einer der „drei Patrone“ und der „12 Apostel von Irland“. Er wurde 521/ 522 als Crimthann (Fuchs) geboren und gehörte zur Kindred Cenél Conaill der nördlichen Uí Néill (heute County Donegal), die zu seiner Zeit einige der irischen Hochkönige in Tara stellten. Etwa um 540 wechselte Colum Cille in das Kloster Glas Nóiden und gründete 546 das Kloster Daire Calcaich (Derry). Auch Durrow gilt als seine Gründung sowie etwa 50 kleinere Kirchen in Irland und Schottland ihn als seinen Gründer nennen. Colum Cille löste den „Bücherkrieg“ aus, nachdem er heimlich ein Buch des hl. Finnian von Moville kopierte und den Hochkönig nach dessen Urteilsspruch verfluchte. Nach der Schlacht wurde Colum Cille exkommuniziert, allerdings wurde dies durch die Synode von Tailtiu wieder aufgehoben. 563/565 begab er sich ins Exil nach Alba (Schottland) und gründete mit 12 Gefährten ein Kloster auf der Insel Iona. Von dort aus missionierte er bei den Pikten. Colum Cille kehrte noch mehrmals nach Irland zurück, auch griff er in die Erbfolge ein, diente 575 als Vermittler beim Königstreffen von Druim Cett und verhinderte die Vertreibung der filid (Dichter) aus Irland. Gestorben ist Colum Cille wohl am 09.06.597 in Iona, weshalb dieser Tag auch als sein Gedenktag gefeiert wird.

 

Freitag, 31.05.2019

1. Tag: Transfer im bequemen Fernreisebus nach Düsseldorf. Flug mit Aer Lingus nach Dublin, der Hauptstadt der Republik Irland (10:20 -­ 11:15 Uhr). Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Fahrt nach Malahide Castle & Gardens, 1,1 km² umfas­send, das nahezu 800 Jahre im Besitz der Familie Talbot war und nordöstlich von Dublin liegt. Die ältes­ten Teile der Burg stammen aus dem 12. Jhr. Besich­tigungsrundgang durch die Anlage. Mittagspause im Avoca Restaurant. Danach Besuch des vorgeschicht­lichen Clansitzes (Sitz der Hochkönige) Hill of Tara mit dem Mound of the Hostages (Hügel der Geiseln), der auf etwa 2700 v. Chr. datiert wurde. Weiterfahrt Richtung Navan/Drogheda. Hotelbezug für 1 Nacht.

Samstag, 01.06.2019

2. Tag: Aufbruch gen Westen nach Enniskillen. Die Stadt liegt auf einer Insel, die den Lough Erne in den Upper und Lower Lough trennt. Bummel durch die Stadt, deren Potora Royal School einige Berühmthei­ten  hervorbrachte,  wie  Oscar  Wilde und Samuel Beckett.  Besuch  der  St.  Macartin’s  Cathedral  of Enniskillen, einer der zwei Bischofskirchen der an­ glikanischen Diözese Clogher oder der kath. St Mi­chael's Parish Church, beide aus dem 19. Jh. An­schließend Bootsfahrt auf dem Lough Erne. Fahrt in das County Donegal und Hotelbezug für 3 Nächte.

Sonntag, 02.06.2019

3. Tag: Besuch des Glenveagh National Park. Die­ser Park im Herzen Donegals erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 160 km². Hier lebt die größte Rotwildherde Irlands. Spaziergang (ca. 30 Min.) vom Parkplatz  zum  Glenveagh  Castle.  Für  diejenigen, die nicht so gut zu Fuß sind, gibt es einen Minibus Shuttle  zum  Castle,  das  am südlichen Ufer des Lough Veagh liegt. Das Haus wurde 1870 von John George Adair errichtet. Henry McIlhenny restaurierte es zu einem komfortablen Herrenhaus mit vielen An­denken an die Hirschjagd der einst bedeutenden fei­nen Gesellschaft. Die gut erhaltenen Räumlichkeiten versetzen die Besucher in vergangene Zeiten. Pause zum Verweilen, z. B. in den Schlossgärten. Weiter­fahrt zum Besuch der Stadt Donegal, an der Mün­dung des River Eske. Das Donegal Castle wurde im 15. Jh. erbaut und in der jakobinischen Zeit erweitert. Das Four Masters Memorial erinnert mit einem Obelisken an Schreiber des nahen Franziskanerklos­ ters, von dem nur noch Ruinen erhalten sind. Das Donegal Railway Heritage Centre ist in einem alten Bahnhofsgebäude untergebracht und beschäftigt sich mit der Geschichte der örtlichen Eisenbahn.

Montag, 03.06.2019

4. Tag: Ausflug in den Südwesten Donegals. Halt in Teelin, von wo aus es in kleineren Gruppen in Mini­bussen zu den Slieve League Klippen geht, die zu den höchsten Felsklippen Europas zählen. Auf den Klippen befindet sich eine verfallene Bienenkorbhütte sowie die Ruine einer kleinen Kirche, die Einsiedelei des Heiligen Aed. Im Anschluss gibt es im Ti Linn Café Tea/Coffee & Scones, bevor die Fahrt nach Glencolumbkille fortgesetzt wird. Bummel durch das Dorf. Fahrt Richtung Ardara. Besuch des Triona De­sign Donegal Tweed Center, über alle Grenzen bekannt für seinen Donegal Tweed, der in traditioneller Weise an Handwebstühlen hergestellt wird.

Dienstag, 04.06.2019

5. Tag: Richtung Sligo wird der erste  Halt  beim Creevykeel Court Tomb eingelegt. Die Anlage liegt am Fuße des Tievebaun Berges in unmittelbarer Nä­he zum Mullaghmore See. Sie ist eins der besten Beispiele für sogenannte „full­-court“ Gräber in Irland. Creevykeel geht bis in die Jungsteinzeit (4000 – 2500 v. Chr.) zurück und besteht aus einer etwa 50 Meter langen keilförmigen Steinansammlung, die am östli­chen Ende einen ovalen Platz formt. Weiterfahrt in die Marktstadt Sligo, bekannt auch als Geburtsstadt des irischen Dichters W. B. Yeats. Eine Besichti­gung Sligos, ohne das Grab des Dichters in Drumcliff zu besuchen, wäre unvollständig. Somit führt der ers­te Stopp zum Friedhof von Drumcliff. Der Ben Bul­ben stellt im Hintergrund eine herrliche Kulisse dar. Besichtigung der Ruinen der Dominikanerabtei Sligo Abbey  (1253), deren Geschichte auch mittelbaren Einfluss auf den Roman „Dracula“ von Bram Stoker hatte. Hotelbezug in der Region Sligo für 1 Nacht.

Mittwoch, 05.06.2019

6. Tag: Fahrt zu den Céide Fields, dem größten prä­historischen Denkmal der Welt. Die Klippen sind 300 Mio. Jahre alt. Unter der Torfschicht ist eine Art Stein­zeitsiedlung erhalten, die über 5000 Jahre alt ist. An­schließend Besuch des Westport House. Das Anwe­sen war lange Familiensitz der Brownes und wurde 1730  auf  den  Ruinen  einer  älteren  Burg  errichtet. Rundgang durch das georgianische Haus. Die Frau des Erbauers, Maud Bourke, war eine Ur­Urenkelin der berühmten Piratenkönigin Grace O'Malley, wes­halb es im weitläufigen Gelände einen kleinen Frei­zeitpark namens "Pirate Adventure Park" gibt. Weiterfahrt zum Hotelbezug im County Mayo.

Donnerstag, 06.06.2019

7. Tag: Fahrt zum Besuch des Strokestown Park House, Gardens & National Famine Museum. Das Park House war etwa 300 Jahre bis 1979 Sitz der Pakenham Familie und bietet einen faszinierenden Einblick in die anglo-­irische Vorherrschaft. Ein Groß­teil der Originalausstattung ist erhalten. Besichtigung des National Irish Famine Museum im Park. Das Museum enthält einige der besten Aufzeichnungen jener Zeit und viele Dokumente stammen aus dem Nachlass. Auf der Fahrt Richtung Dublin erfolgt der Besuch der Slane Distillery. Hier erfahren die Besu­cher alles über die Herstellung des sogenannten „Wasser des Lebens“ (Uisge Beatha), dem Whiskey. Am Ende des Rundgangs darf eine Kostprobe nicht fehlen.  Mittagessen  im  Slane  Castle.  Weiterfahrt nach Dublin. Geplant: Begegnung mit der deutschen lutherischen Gemeinde in Dublin. Hotelbezug in Du­blin für 1 Nacht. Abends Möglichkeit für einen Stadtbummel, z. B. um das lebhafte Viertel Temple Bar mit seinen vielen Pubs zu erkunden.

Freitag, 07.06.2019

8. Tag: Der Fluss Liffey teilt Dublin in zwei Hälften. Die Nordseite ist für die Einkaufsstraßen O‘Connell und Henry Street, das General Post Office und das Custom House entlang des Liffeys bekannt. Die Süd­seite erscheint vornehmer mit der Einkaufsstraße Grafton Street, dem St. Stephen‘s Green Park sowie den beiden Kathedralen St. Patrick und Christ Church.  Stadtrundgang vom  Hotel entlang  des  St. Stephen's Green und der Grafton Street zum Besuch des Trinity Colleges und der Old Library mit dem berühmten  „Book  of  Kells“.  Im  sogenannten  Long Room werden die wertvollsten Handschriften und Bü­cher  aufbewahrt.  Transfer  zum  Flughafen  Dublin, Verabschiedung und Rückflug (17:30 ­ 20:20 Uhr).

 

Leistungen: Bustransfer von Niedergrafschaft/Klos­ter Frenswegen/Bad Bentheim zum Flughafen Düs­seldorf und zurück, Flug inkl. Flughafen­, Flugsicher­heits­- und Passagiergebühren, Gebühren (im Wert von ca. 50 EUR p. P.) für ein Gepäckstück bis 20 kg, Übernachtung in landestypischen Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Halbpension (irisches Frühstück und Abendessen), Mit­tagessen im Slane Castle, Aufpreis zentrales Hotel in Dublin, Rundreise im modernen klimatisierten Bus, deutschsprachige, fachkundige Reiseleitung, Besich­tigungen und Eintrittsgelder lt. Programm, Kopfhörer­system, ökologische Luftfahrtsteuer.

Nicht enthalten: Trinkgelder, Versicherung, Geträn­ke, Fakultativangebot, Spenden für Gottesdienste oder Begegnungen, Erhöhung der Kerosinzuschläge der Fluggesellschaft nach Angebotserstellung, Bord­service/-­verpflegung (bei Aer Lingus kostenpflichtig) sowie persönliche Ausgaben.

Begegnungen: Wir möchten anmerken, dass es sich bei den Begegnungen um private Personen handelt. Es kann möglich sein, dass sich aufgrund von unvor­hergesehenen Ereignissen deren Verfügbarkeit (auch kurzfristig) ändert.

 

 

 

Buchungsanfrage
Name *
e-mail *
Telefonnummer *
Anschrift *
PLZ *
Ort *
Kommentar:
Sicherheitsabfrage *

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008