Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

11 Tage ISRAEL

Biblische Studienreise

11 Tage ISRAEL - Biblische Studienreise

ÖK 1-1011

1. Tag: Flug nach Tel Aviv. Nach Ankunft Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Hotelbezug für 2 Nächte im Zentrum von Tel Aviv.

2. Tag: Besuch von Jaffa, dem alten Joppe. Gang zum Besucherzentrum, wo sowohl zahlreiche Artefakte aus den hellenistischen und römischen Epochen als auch zwei Filme über die Geschichte der Stadt gezeigt werden. Besichtigung des Hauses von Simon dem Gerber und Besuch der Franziskanerkirche St. Peter aus dem 17. Jh. Besichtigung der Synagoge und der Mikvah aus dem 18. Jh. (falls geöffnet) und Besuch des berühmten Flohmarktes Shuk Hapishpeshim. Weiter nach Neve Tzedek mit Spaziergang durch das idyllische Viertel. Danach nach Ahuzat Beit Hakerem, wo Tel Aviv 1909 auf einer Sanddüne gegründet wurde, wo auch die Independence Hall steht und wo David Ben Gurion am 14. Mai 1948 die Unabhängigkeit Israels ausrief. Anschließend Spaziergang entlang des Rothschild Boulevard, einer der besten Straßen für die Bauhäuser der „Weißen Stadt“ (UNESCO Weltkulturerbe), vorbei u. a. am Habima Theater und weiteren Gebäuden. Während der anschließenden Panorama Tour Halt an der ehemaligen deuschen Templerkolonie (Sarona) und dem Rathaus. Rückkehr zum Hotel. Nach dem Abendessen Möglichkeit zu einem Spaziergang (am Strand entlang).

3. Tag: Fahrt nach Caesarea am Mittelmeer. Besichtigung der Ausgrabungen aus der Zeit des Herodes und der Kreuzritter. Anschließend Besuch von Magdala mit dem Magdala Center. Besuch von Bethsaida, bekannt als Geburtsort der Apostel Petrus, Andreas und Philippus und wegen der biblische Geschichte des Zöllners Levi. Fahrt nach Galiläa. Hotelbezug für 2 Nächte.

4. Tag: Besuch von Banjas (Caearea Philippi) am Fuße des schneebedeckten Berges Hermes mit kleiner Wanderung entlang des Jordans zum Wasserfall und/oder  (ob beides möglich ist, kommt auf den weiteren Verlauf des Tagesprogramms an)  Besuch des Naturparks Tel Dan mit Wanderung entlang des Quellflusses Dan. Besichtigung der Ruinen der kanaanitischen Stadt Laish und zum Hohen Platz aus der Zeit des Königs Jerobeam. Das israelitische Stadttor wurde restauriert, ebenso das einzigartige aus Lehmziegeln gebaute Kanaanitische Tor, weltweit das zweitälteste (nach Ashkelon) noch intakte Tor aus dieser Zeit. Anschließend Fahrt auf die Golanhöhen mit dem Berg Bental. Anschließend Besuch der Stätten am See Genezareth. Hinauf zum Berg der Seligpreisungen mit wunderschönem Panoramablick über den See. Wanderung nach Tabgha, dem Ort der Brotvermehrung und Bootsfahrt auf dem See Genezareth. Rückkehr zur Unterkunft.

5. Tag: Besuch von Safed. Weiterfahrt nach Nazareth. Dort zur Verkündigungskirche und anschließend Möglichkeit zum Baklava Shopping bei Mahroum Bakery. Weiterfahrt durch die Jordansenke nach Beth Shean, eine der Dekapolisstädte mit Besichtigung der eindrucksvollen Ausgrabungen aus der hellenistischen sowie römischen Epoche. Danach Fahrt nach Jerusalem. Hotelbezug für 4 Nächte.

6. Tag: Fahrt hinauf zum Ölberg. Besuch der Himmelfahrtskirche (Auguste Viktoria - falls geöffnet). Anschließend Besuch der Pater-noster-Kirche. Auf dem Palmsonntagsweg hinunter zur Kirche Dominus Flevit (wunderbarer Blick auf die Heilige Stadt) und zum Garten Gethsemane mit der Kirche aller Nationen/Todesangst Christi. Möglichkeit zu einer Andacht im Garten Gethsemane auf dem Grundstück der Custodia (falls nicht bestätigt, bei den weissen Vätern der Pater Noster Kirche). Anschließend Gang durch das Stephanstor in die Altstadt. Besuch der St. Anna Kirche mit dem Teich Bethesda, durch die Via Dolorosa und Besuch der Grabeskirche. Danach zur Erlöserkirche mit Besichtigung der Ausgrabungen unter der Kirche/ Kreuzgang. Weiter durch das Armenische Viertel, welches mit seinen Wohnvierteln, Schulen, Handwerksstätten, der St. Jakobus-Kathedrale (Besichtigung), der Gulbenkian-Bücherei, dem Mardigian-Museum (falls wieder geöffnet) - und dem Sitz des armenischen Patriarchats eine Stadt im Kleinen darstellt. Die Wohnhäuser haben meist zwei bis drei Stockwerke und werden fast ausschließlich von Armeniern bewohnt (Sondergenehmigung für die Bücherei und das Patriarchatsgelände muss kurz vor der Reise eingeholt werden). Rückkehr zum Hotel.

7. Tag: Möglichkeit zu einer Begegnung mit palästinensischen Schülerinnen der christlichen Schmidt Schule. Danach weiter zum berühmten Mahane Yehuda Markt mit frischem Obst und Gemüse, orientalischen Leckereien, Gewürzen und frisch gepressten Obstsäften - ein Erlebnis für die Sinne. Anschließend Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Im Anschluss daran Möglichkeit zum Besuch der Sound & Light Show (Davidszitadelle). Rückkehr zum Hotel.

8. Tag: Früher Gang auf den Tempelberg mit Felsendom und al-Aqsa-Moschee (Besichtigung nur von außen). Anschließend weiter an die Klagemauer (Miterleben von Bar Mitzvah). Besuch des Davidson-Centers mit den archäologischen Ophel-Ausgrabungen. Gang durch das jüdische Viertel mit Besuch einer Synagoge mit Möglichkeit zur Begegnung/Gespräch. Danach Besuch der Knesseth - bei Absage des Termins alternativ Besuch von Davidstadt, heute ein eindrucksvoller archäologischer Park, der Aufschluss gibt über die Entstehung der Stadt Jerusalem, über schwierige Zeiten und Kriege, über ihre Propheten und Könige, über das Volk Israel in den entsprechenden Epochen sowie über die inneren und äußeren Kämpfe, die sich in dieser Stadt abspielten. Gang durch den Kanaaniter Tunnel (trockene Variante). Rückkehr zur Unterkunft.

9. Tag: Fahrt hinunter an das Tote Meer - unterwegs Stopp an der Herberge des Guten Samariters. Weiterfahrt zur Taufstelle Qasr Al Yahud. Danach Besuch der Herodesfestung Masada (Aufstieg zu Fuß Schlangenpfad runter mit Seilbahn) und Rundgang auf dem Plateau zu den freigelegten Bauten. Gästehausbezug in einem Kibbuz am Toten Meer für 2 Nächte.

10. Tag: Vormittags Jeeptour in der Wüste - unterwegs Gottesdienst. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung zum Baden und Erholen  o d e r  in Ein Gedi Wanderung bis zum Wasserfall.

11. Tag: Transfer zum Flughafen Tel Aviv und Rückflug.

 

 

 

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.




Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.




Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008