Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

5 Tage IRLAND

Stippvisite auf der grünen Insel

5 Tage IRLAND

Stippvisite auf der grünen Insel


ÖK IRL-11005

 

Das Wort Irland weckt Erwartungen - denkt man doch an die grüne Insel mit weitläufigen Naturlandschaften und Hügeln, klarem Was- ser, einsamen Buchten, Hochkreuzen und urigen Pubs. Dank des milden Klimas ist die Insel so grün. Es gedeihen mediterrane und subtropische Pflanzen, und zwischen den Schauern - between the showers sagen die Iren - ist das Wetter wirklich schön. Mit ihren Naturlandschaften stellt die Insel einen der letzten Ruhepunkte Europas dar. Dabei ist Irland keine reine Naturschönheit, sondern reich an christlichem Erbe. Es ist das Land der Heiligen und Gelehrten, deren Spuren sich in unzähligen prähistorischen und mittelalterlichen Stätten finden. Frühchristliche Gräber, Steinkreise, Ruinen mächtige Burgen, Kirchen, Hochkreuze, Klostersiedlungen sowie Schlösser, Gärten und Herrenhäuser sind Zeugnisse der wechselvollen Geschichte des Landes. Wer Kontakt zu den Iren sucht, hat es sehr leicht. Die Iren sind offen, freundlich und hilfsbereit in einer lebensbejahenden Art. Für ein Gespräch nimmt man sich stets Zeit und es ist wahr- lich nicht immer der gute irische Whiskey, der hier Einfluss nimmt.

1. Tag: Flug nach Dublin, der Hauptstadt Irlands. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Fahrt Richtung Westen zum Besuch der Kilbeggan Whiskey Experience (ehemals Lockes Distillery). Die weltweit älteste lizensierte Whiskeybrennerei wurde 1757 gegründet. Führung durch das Museum und Einführung in die Kunst der Whiskeybrennerei mit anschließender Kostprobe. Weiterfahrt Richtung Galway zum Hotelbezug für 2 Nächte.

2. Tag: Ganztagesausflug in das Connemara-Gebiet mit seiner Vielfalt an Seen und Flüssen, strohgedeckten Häusern, Connemara Ponies und Steinwällen. In der nördlichen Hälfte gibt es Ausblicke auf den Ozean, den Fjord des Killary Hafens und die steilen Berge. Fahrt zu Dan O‘Hara‘s Homestead mit Informationen über die Region Connemara und über Dan O’Hara, einen Bauern, der vor der Irischen Hungersnot in der Connemara lebte, bevor er mit seiner Familie nach Amerika ausgewandert ist. Besichtigung des Cottages von O’Hara mit Einblicken in das Leben zu Zeiten bevor und während der Hungersnot (famine) in Irland. Möglichkeit zum Torfstechen.

3. Tag: Fahrt durch den Burren. Oft als Mondlandschaft beschrieben, ist der Burren ein Hochplateau aus porösem Kalkstein, das im Norden des County Clare zwischen Ballyvaughan und Kilfenora liegt. Hier wachsen keine Bäume, die Felsen werden nicht von Erde bedeckt, der Kalkstein ist blank. Aber das Gebiet ist nicht so leblos, wie man glaubt. In den Felsspalten wachsen das ganze Jahr hindurch einige besondere Pflanzen und es gibt Höhlen wie Aillwee, die als einzige besucht werden kann. Besuch der „Cliffs of Moher“, die auf einer Länge von fast 8 km bis zu 200 m senkrecht aus dem Meer aufragen. Bei schönem Wetter sind die Aran Inseln und die Connemaraberge zu sehen. Möglichkeit zu einem Spaziergang auf dem neu angelegten Wanderweg oberhalb der Klippen. Fahrt über Limerick nach Dublin und Hotelbezug für 2 Nächte. Fakultativ: Traditioneller Abend im Pub inkl. Abendessen, z. B. im Brazen Head, dem angeblich ältesten Pub Dublins. Viele Einheimische sind davon überzeugt, hier das beste Guinness Dublins zu bekommen! In vielen Pubs in Dublin wird ab 21 Uhr Livemusik gespielt (keine Sitzplatzgarantie), so dass man nach dem Essen den Abend bei typisch irischer Musik ausklingen lassen kann.

4. Tag: Der Fischerort Howth ist das erste Tagesziel. Howth Head, ein riesiges Felsmassiv, bietet schöne Blicke auf die Dubliner Bucht. Besuch des Malahide Castle aus dem 12. Jh., das bis 1976 Familienbesitz der Talbots war. Das Schloss ist von einem 100 ha großen Park umgeben. Besichtigung des Schlosses mit prächtigem Mobiliar und einer bedeutenden Kunstsammlung sowie Besuch des Parks. Zurück in Dublin Besuch von Europas größter „Stout-Brennerei“, der Guinness Brauerei. In einem ehemaligen Hopfenlager des 26 ha umfassenden Geländes informiert das Guinness Storehouse über die Geschichte und Produktion der Brauerei. Am Endes des Besuches darf eine Kostprobe des frisch gezapften Guinness nicht fehlen. Fakultativ: Abend im Merry Ploughboys Pub inkl. Abendessen und Unterhaltung mit Irischem Tanz und Gesang nach dem Beispiel von Riverdance. Das Einzigartige an diesem Pub ist, dass die Eigentümer und Manager Musiker sind, die ihre Leidenschaft und Freude für Irischen Tanz und Musik seit 22 Jahren mit ihren Gästen teilen.

5. Tag: Stadtrundfahrt in Irlands Hauptstadt. Entdeckung der Stadt Dublin, die von dem Fluss Liffey in zwei Hälften geteilt ist. Die Nordseite ist bekannt für die Einkaufsstraßen O’Connell und Henry Street, das General Post Office und das Custom House entlang des Flusses. Die Südseite hingegen erscheint vornehmer mit der Einkaufsstraße Grafton Street, dem St. Stephen’s Green Park sowie den beiden Kathedralen St. Patrick’s und Christ Church. Entdecken des georgianischen Dublins entlang der Plätze Merrion oder Fitzwilliam Square. Besuch der St. Patrick’s Cathedral (1213), der größten anglikanischen Kathedrale Irlands. Die gothische Kathedrale ist mit Grabsteinen der Boy- le Familie und dem Grab von Jonathan Swift (Dekan von St. Patrick’s 1713 bis 1745) verschönert. Danach Besuch des Trinity Colleges und der Old Library mit dem berühmten „Book of Kells“. Im Long Room der Old Library werden die wertvollsten Bücher und Handschriften aufbewahrt. Anschließend Transfer zum Flughafen, Verabschiedung und Rückflug.

Leistungen: Flug inkl. Flughafen-, Flugsicherheits und Passagiergebühren; Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in guten, landestypischen Mittelklassehotels; Halbpension (irisches Frühstück und Abendessen); deutschsprachige, fachkundige Reiseleitung ab/bis Flughafen Dublin; Transfers und Eintrittsgelder lt. Programm; Rundreise im modernen Reisebus; ökologische Luftfahrtsteuer.

Nicht enthalten: Trinkgelder, kostenpflichtiger Gepäckservice in den Hotels (1,70 EUR pro Gepäckstück und Weg, vorzubestellen); Versicherung, Getränke, Erhöhung der Kerosinzuschläge der Fluggesellschaft nach Angebotserstellung sowie persönliche Ausgaben.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008