Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

15 Tage INDIEN

Große Rundreise

15 Tage INDIEN

Große Rundreise

ÖK IND-51115

 

1. Tag: Linienflug nach Delhi, der Hauptstadt Indiens.

2. Tag: Ankunft in der Nacht. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotelbezug für 2 Nächte. Frühstück im Hotel und anschließend Zeit zum Ausruhen. Am Nachmittag Besichtigungen in Alt-Delhi. Besuch des Roten Forts (1638), der Jama Masjid, der größten Moschee Indiens mit Platz für 25 000 Gläubige, und des Raj Ghats, des Grabmals Mahatma Gandhis. Rikschafahrt in Chandi Chowk und anschließend Bummel über den Basar. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Rückkehr ins Hotel.

3. Tag: Morgens Besichtigung des Lotus-Tempels. Danach Stadtrundfahrt in Neu-Delhi. Besuch des Qutab Minar, aus dem 12. Jh., mit der „Eisensäule“ aus dem 4. Jh. Weiter geht es zum Grabmal des Mogulkaisers Humayun aus dem 16. Jh. Fahrt durch das Regierungsviertel zum India Gate, zum Rashtrapati Bhavan und dem Parlamentsgebäude. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Rückkehr ins Hotel.

4. Tag: Besichtigung der „All India Confederation of the Blind“ in Rohini, Delhi, eines der Projekte der Christoffel-Blindenmission. Anschließend Fahrt nach Jaipur, der Hauptstadt Rajasthans, bekannt als „Pink City“. Hotelbezug für 2 Nächte.

5. Tag: Besuch des Hawa Mahal, des „Palastes der Winde“, Ende des 18. Jh. erbautes Phantasiegebilde, das nur aus einer Fassade mit kleinen Balkonen und Erkern besteht und Wahrzeichen der Stadt Jaipur ist. Fahrt zum Fort Amber (Amer), das sechs Jahrhunderte lang die Hauptstadt des Rajputen-Reiches zwischen dem 13. und 17. Jh. war. Elefantenritt (je nach Verfügbarkeit, sonst Jeepfahrt) hinauf zum klassisch romantischen Fort. Im Jag Mandis befindet sich der besonders eindrucksvolle Spiegelsaal Sheesh Mahal und die Ruhmeshalle. Besichtigung des Maharadja Stadtpalastes. Noch heute bewohnen Nachfahren der Rajas einen Teil des Palastes. Bei formellen Anlässen durchschreiten Familienangehörige in einer aufwendigen Prozession das große Tripolia Gate im Zentrum der südlichen Mauer. Die Ausstellungsstücke und Innenausstattung haben nichts vom Prunk und Glanz der ruhmreichen Vergangenheit eingebüßt. Türen und Tore sind mit reichen Ornamenten verziert, alle Kronleuchter unversehrt, und vor allen Sälen stehen Wächter mit stolzen Turbanen und in königlicher Livree. Anschließend Besuch von Jantar Mantar, dem größten aus Stein und Marmor errichteten Observatorium der Welt. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Fahrt Richtung Agra. Halt in Fatehpur Sikri, der wunderschönen, früheren Hauptstadt des Mogulreiches, mit einer sehr schönen Entstehungsgeschichte. Besuch der Jami Masjid mit dem Mausoleum von Scheich Salim Christi, des Panch Mahals und weiterer Paläste. Hotelbezug für 2 Nächte. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Frühmorgens Besichtigung des weltberühmten Taj Mahal (freitags geschlossen). Dieses Bauwerk ist Zeichen der ewigen Liebe des Mogulherrschers Shah Jahan für seine verstorbene Frau Mumtaz Mahal, die bei der Geburt ihres 14. Kindes verstarb. 17 Jahre dauerte die Fertigstellung dieses marmornen Kunstwerkes. Rückkehr ins Hotel zum Frühstück. Anschließend Besichtigung des Agra Forts, auch bekannt als Rotes Fort. Die Anlage am Ufer des Flusses Yamuna beeindruckt durch seine prachtvoll ausgestatteten Audienzhallen, Moscheen und reich verzierten Privatgemächer. Abendessen im Hotel.

8. Tag: Früher Transfer zum Bahnhof von Agra. Zugfahrt nach Jhansi. Weiterfahrt mit dem Bus Richtung Khajuraho. Unterwegs Besuch des Orchha Palastes. In Khajuraho Hotelbezug für 2 Nächte. Abendessen im Hotel.

9. Tag: Ganztägige Stadtbesichtigung in Khajuraho mit Besuch des Tempelbezirkes, UNESCO-Weltkulturerbe. Die Anlagen aus dem 10. - 11. Jh. sind bekannt für ihre exquisiten Schnitzeren und erotischen Skulpturen. Am Ortsrand und in der ländlichen Umgebung von Khajuraho stehen noch sehr viele Lehmhäuser, deren Bewohner nach den Prinzipien der Selbstversorgung und -verantwortung leben. Rückkehr ins Hotel und Abendessen.

10. Tag: Transfer zum Flughafen Khajuraho und Flug nach Varanesi, dem heiligsten bestehenden Ort der Hindus. Nach der Ankunft Transfer zum Hotelbezug für 2 Nächte. Rest des Nachmittags zur freien Verfügung. Abends Besuch der Varanesi Ganga Aarti. Die Zeremonie findet zu jedem Sonnenuntergang statt. Abendessen im Hotel.

11. Tag: Frühmorgens Bootsfahrt auf dem Ganges. Am westlichen Ufer des Ganges gibt es eine Reihe von Ghats, mit Pavillons, Palästen und Terrassen, die von den Pilgern während ihres Besuches der heiligen Stadt genutzt werden. Erleben des besonderen Treibens an den Ghats in der Morgendämmerung. Rückkehr ins Hotel zum Frühstück. Anschließend Fahrt zum Besuch des Vishwanath Tempels, einem der bekanntesten Tempel, die dem Gott Shiva gewidmet sind. Nachmittags Ausflug nach Sarnath, einer der wichtigsten Pilgerstätten für Buddhisten aus aller Welt. Reste von Stupas, Klöstern und eine der Säulen des Ashoka zeugen von der Bedeutung dieses Ortes, der im 12. Jh. zerstört wurde. Rückkehr ins Hotel und Abendessen.

12. Tag: Transfer zum Flughafen und Flug nach Mumbai. Nach der Ankunft Weiterfahrt mit dem Bus nach Puna. Hotelbezug für 3 Nächte. Abendessen im Hotel.

13. Tag: Ganztägige Besichtung Punas. Besuch des Aga Khan Palastes, in dem Mahatma Gandhi gefangen war, und der Gedenkstätte seiner Frau Kasturba. Außerdem Besuch der historischen Festung Shaniwarwada, zugleich ehemaliger Regierungssitz der Peshwa in Puna. Große Teile der Festung wurden 1828 bei einem Feuer zerstört. Anschließend Besuch des Kalkar Museums. Besuch der Poona Blind Men‘s Association, Hadapsar, einem weiteren Projekt der Christoffel-Blindenmission (wenn ausreichend Zeit bleibt). Rückkehr ins Hotel zum Abendessen.

14. Tag: Ganztägiger Ausflug zum Dorf Vadu. Besuch der Häuser des „Maher“. Rückkehr ins Hotel und Abendessen.

15. Tag: Transfer zum Flughafen. Verabschiedung und Rückflug nach Deutschland.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

getValue(category_id)); } $children = $thisCat->getChildren(); if (is_array($children)) { $i=1; foreach ($children as $child) { //Nur wenn Kategorie online if ($child->isOnline()){ if($i==1)print '
    '; $catId = $child->getId(); $catName = $child->getName(); if($catId=='29') { print '
  • '.$catName.'
  • '; } else { print '
  • '.$catName.'
  • '; } if($i++==3){ echo "
"; $i=1; } } } print ''; } ?>

Kontakt


'.$thanks_message.'

'."\n"; } else { ?>










Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Zum Kontaktformular

Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008