Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

5 Tage UNGARN

Budapest und Pécs

5 Tage UNGARN

Budapest und Pécs


ÖK H-11105

 

1. Tag: Flug nach Budapest. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Transfer zum Hotel zum Zimmerbezug für 2 Nächte. Zum Abschluss des Tages geht es zu einer Panoramaschifffahrt auf der Donau mit Abendessen an Bord. Bei der 1,5-stündigen Fahrt auf der Donau kann die ungarische Hauptstadt von einer besonderen Perspektive kennen gelernt werden. Zu bewundern sind herrliche Prachtbauten, Brücken und Gässchen von Budapest. Rückkehr zum Hotel.

2. Tag: Ganztägiger Ausflug ins Donauknie. Fahrt nach Szentendre, wo das stimmungsvolle barocke Künstlerstädtchen bei einem gemütlichen Spaziergang entdeckt wird. Möglichkeit, das serbisch-orthodoxe Museum, das Keramikmuseum von Margit Kovács, und schließlich das Freilichtmuseum (Skanzen) zu besichtigen. Im Skanzen besteht die Möglichkeit zu einer Kutschfahrt, Beobachtung des Backens von Fladen und Verzehr des leckeren Endergebnisses. Danach Fahrt zur Besichtigung der Burg in Visegrád, einem historischen Ort an der Seite der Donau. Die Könige der Renaissance hatten ihren Sitz hier in ihren Palästen und Schlössern, heutzutage ist es ein Ort, mit der Atmosphäre vergangener Zeiten. Weiterfahrt nach Esztergom, wo sich die Kathedrale Unserer Lieben Frau und des heiligen Adalbert, Ungarns größte Basilika befindet. Der Dom ist der in den Himmel aufgenommenen Gottesmutter Maria und dem heiligen Adalbert von Prag geweiht. Seine Entstehungsgeschichte reicht von 1001 bis 1869 und ist die größte Kirche Ungarns. Rückfahrt nach Budapest. Folkloreabendessen im Restaurant Vadaspark.

3. Tag: Ganztägiger Ausflug zum Plattensee. Fahrt nach Zirc, eine malerische Kleinstadt im Herzen des Bakonygebirges, etwa 25 km von Veszprém. Das Städtchen Zirc wird oft die Hauptstadt von Bakony genannt, wegen seiner zentralen Lage. Der Bakonywald liegt auf dem nördlichen Ufer des Plattensees und schafft eine einzigartige Atmosphäre in wunderschöner Umgebung. Anschließend Besuch der barocken Abteikirche, mit dem beeindruckenden, mit Fresken geschmückten Innenraum. Die Kirche wurde im 17. Jh. gebaut und vor kurzem renoviert. Danach Besuch der Zisterzienserabtei. In der Abtei befindet sich eine Bibliothek, mit mehr als 65 000 Büchern, überwiegend aus dem 18./19. Jh. Möglichkeit in Zirc einen Spaziergang unter Bäumen aus allen fünf Kontinenten im weltberühmten Arboretum zu machen. Danach Weiterfahrt nach Veszprém, eine der ältesten ungarischen Städte. Im Burgviertel befindet sich der Sankt-Michael-Dom, der 1001 als doppeltürmige romanische Basilika errichtet, in den Türkenkriegen zerstört und  erst im 18. Jh. im Spätbarock wieder aufgebaut wurde. Besuch des erzbischöflichen Palastes. Danach Weiterfahrt nach Balatonfüred, zum Spaziergang auf der berühmten Tagore-Allee. Anschließend Besuch der Kleinstadt Tihany. Das Wahrzeichen von Tihany ist die doppeltürmige Benediktinerabtei mit den prächtigen Schnitzereien und dem Königsgrab. Um 16:00 Uhr Feier einer hl. Messe in der Abtei. Danach Weiterfahrt nach Pécs. Hotelbezug für 2 Nächte.

4. Tag: Halbtägige Stadtrundfahrt Pécs. Die Stadtbesichtigung beginnt mit dem Eintritt in die Basilika sowie Besuch der Unterkirche und der Schatzkammer. Die Kirche wurde immer wieder umgebaut und in der Türkenzeit als Moschee benutzt. Danach Besuch der ehemaligen Moschee von Kassim Pascha, das größte erhaltene Bauwerk der Türken in Ungarn, heute eine funktionierende katholische Kirche. Anschließend Möglichkeit die zum Weltkulturerbe (UNESCO) gehörende altchristliche Grabkammer (Cella Septichora) zu entdecken, die aus dem 4. Jh. stammt. Rückkehr zum Hotel.

5. Tag: Nach dem Frühstück Auschecken aus dem Hotel und Fahrt zurück nach Budapest (ca. 3 Std.). Stadtrundfahrt durch die ungarische Hauptstadt. Die Tour beginnt an der Pester Seite von Budapest, unter anderem mit dem Heldenplatz, der Andrássy Allee mit dem Opernhaus, dem Parlament und der Kettenbrücke. Anschließend Besichtigung der Stephansbasilika. Es dauerte 60 Jahre und zwei architektonische Epochen - Klassizismus und Eklektizismus - um diese Kathedrale aufzubauen. Das Leben des Heiligen Stefan - des ersten Königs des Landes und des Gründers des Staates und der katholischen Kirche - wurde in den Fresken und Skulpturen eingetragen. Die einzigartige 360 Grad kreisförmige Aussichtsterrasse am Rande der Kuppel bietet ein spektakuläres Panorama auf die Stadt. Weiter geht es an der Budaer Seite. Nach einer kurzen Fotopause auf dem Gellértberg Weiterfahrt zum Burgviertel. Im Herzen der Altstadt, am Heiligen-Dreifaltigkeits-Platz steht die im neogotischen Stil erbaute Matthiaskirche, aus der Fischerbastei bietet sich ein wunderschöner Blick auf die Stadt. Ebenfalls im Burgviertel befindet sich der Königliche Palast. Transfer zum Flughafen Budapest. Verabschiedung und Rückflug nach Deutschland.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008