Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

8 Tage SCHOTTLAND

21.07. - 28.07.2017

Abflugdaten:
ÖK SCH-111008 - Abflug ab Frankfurt a. M. (andere Flughäfen auf Anfrage gegen Aufpreis)

Reisedauer:
21.07. - 28.07.2017

Reisepreis:
2.110 EUR (ab 8 Teilnehmer) - 1.990 EUR (ab 9 Teilnehmer) - 1.900 EUR (ab 10 Teilnehmer) Einzelzimmer ab 190 EUR

8 Tage SCHOTTLAND - Im Land der Highlander

Rundreise mit der Insel Isle of Skye


ÖK SCH-111008

 

Freitag, 21.07.2017

1. Tag: Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Edinburgh (16:20 – 17:15 Uhr), der schottischen Hauptstadt. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotelbezug in der Region Edinburgh für 2 Nächte.

Samstag, 22.07.2017

2. Tag: Panoramische Stadtrundfahrt durch Edinburgh, Schottlands atemberaubende Hauptstadt, die durch ihre kulturelle Vielfalt und einzigartige Geschichte beeindruckt. Die mittelalterlichen Gassen schlängeln sich durch die ganze Stadt und erzählen ihre ganz eigene Geschichte der über tausend Jahre alten Traditionen und Mythen. Kennenlernen der verschiedenen Teile der Stadt, wie z. B. der Royal Mile, des Princes Street Gardens, des Calton Hill oder Leith, wo sich der Hafen befindet. Besuch der St. Giles Cathedral, die auf der Royal Mile zwischen dem Castle und dem Palace of Holyroodhouse liegt. Die Heimatkirche des Presbyterianismus enthält die „Chapel of the Order of the Thistle“. Die heutige, größtenteils aus dem 15. Jh. stammende gotische Kirche gleicht einem Grabkunstmuseum der schottischen Geschichte. Anschließend Besichtigung von Edinburgh Castle. Die Burg thront auf einem 120 m hohen Felsen über der Stadt. Der älteste Teil der Anlage, die St. Margaret’s Church, führt auf das 12. Jh. zurück. Die Besichtigung schließt die Kronjuwelen „Honours of Scotland“, den geschichtsträchtigen Schicksalsstein sowie die Säle, Museen und die Burgkapelle mit ein. Wanderung im Holyrood Park, einer großen Parklandschaft inmitten Edinburghs (6 km, ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: einfach). Die Wanderung führt vorbei an Salisbury Craigs, St. Anthonys Chapel, Arthur’s Seat und Dunsapie Loch. Höhepunkt der Wanderung ist Arthur’s Seat mit einem einzigartigen Ausblick auf Edinburgh, East Lothian, Midlothian und den Firth of Fourth to Fife.

Sonntag, 23.07.2017

3. Tag: Fahrt nach Glasgow zu einer panoramischen Stadtrundfahrt. Die Vielfalt international anerkannter Museen und Galerien, abwechslungsreicher Architektur und zahlreicher Einkaufsmöglichkeiten macht die Stadt einzigartig. 1990 war Glasgow Kulturhauptstadt Europas. Besuch der Willow Tea Rooms (zzt. in anderen Räumlichkeiten), eines weltbekannten Teehauses, in dem verschiedene traditionelle Spezialitäten angeboten werden. Es wurde vom Architekten Charles Rennie Mackintosh entworfen. Besichtigung des „Room de Luxe“ und der Galerie mit anschließendem Cream Tea. Zeit zur freien Verfügung in Glasgow. Danach Hotelbezug für 1 Nacht in der Region Glasgow.

Montag, 24.07.2017

4. Tag: Morgens Besuch der Glasgow Cathedral of St. Mungo, Glasgows ältestem Gebäude, dessen Grundstruktur auf das 13. Jh. zurückgeht. Einige Details aus dem 12. Jh. blieben erhalten. Den Blickpunkt der Kathedrale bildet die Gruft von St. Kentigern, besser bekannt als Mungo, nach dem die Kathedrale benannt ist oder Besuch des National Piping Centre in Glasgow, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, die Kultur des traditionellen Dudelsackspielens zu erhalten und zu fördern. Das Centre beherbergt ein Auditorium, Übungsräume, eine Bibliothek mit fachspezifischer Literatur sowie Museum und Shop. Eine audiovisuelle Tour durch das Museum gibt mehr Informationen über Geschichte, Tradition und Besonderheiten des schottischen Nationalinstruments. Außerdem Gelegenheit zur Besichtigung antiker Instrumente, die vom schottischen Nationalmuseum gestellt werden. Ein sachkundiger Mitarbeiter beantwortet gerne alle Fragen rund um den Dudelsack und wird eine Kostprobe seines Könnens geben. Anschließend geht es zu den Ufern von Loch Lomond - Schottlands erstem Nationalpark, zugleich der größte See Großbritanniens, der oft als Schottlands schönster und berühmtester See bezeichnet wird. Ungefähr 38 Inseln befinden sich im See, von denen manche bewohnt sind. Halt in dem malerischen Ort Luss zu einem Fotostopp. Ausgeruht gibt es anschließend die Gelegenheit zu einer Wanderung (7 km, ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: einfach) von Inveruglas nach Tarbert, entlang des Loch Lomond mit vielen Ausblicken auf den Loch und die Arrochar Alpen. Weiterfahrt zum Hotelbezug für 1 Nächte in der Region Fort William.

Dienstag, 25.07.2017

5. Tag: Ausflug zur Isle of Skye. Fahrt von Fort William vorbei am bekannten Glenfinnan Viadukt (Kulisse in Harry Potter Filmen) nach Mallaig. Weiter geht es mit der Fähre nach Armadale auf der Isle of Skye. Besuch von Portree, dem Hauptort der Insel mit seinem verträumten Haften. Weiter geht es Richtung Dornie mit Fotostopp am Eilean Donan Castle, welches sich auf der kleinen Insel in Loch Duich befindet. Die Burg wurde im 17. Jh. durch spanische Kriegsschiffe zerstört, aber im 20. Jh. in ihren jetzigen Zustand gebracht (und diente als Schauplatz im „Highlander“ Film). Anschließend Fährüberfahrt zum Festland und Hotelbezug für 1 Nacht in der Region Fort William/Drumnadrochit.

Mittwoch, 26.07.2017

6. Tag: Fahrt zum Loch Ness, dem wasserreichsten See Großbritanniens. Besichtigung des Urquhart Castle. Die im 14. Jh. erbaute Burg war einst eine der größten Burgen in Schottland, wurde aber 1692 zerstört, damit sie nicht in die Hände der Jakobiter fiel. Von dem Burgturm wurde seit Anfang des letzten Jahrhunderts wiederholt „Nessie“, das Ungeheuer von Loch Ness, gesichtet. Weiterfahrt Richtung Inverness zum Culloden Moor Battlefield und dem dazugehörigen National Trust Visitor Centre. Culloden Moor war im April 1746 Schauplatz der letzten Schlacht der Jakobiten und vieler Highlander unter (Bonnie) Prince Charles Edward Stuart gegen die königlichen Truppen George II. Der letzte Versuch der Stuarts, Anspruch auf den Thron zu erheben, endete in einem Massaker und der nachfolgenden unbarmherzigen Zerstörung des traditionellen Clan-Systems und der gälischen Kultur. Die Schotten verloren alle symbolischen Rechte ihrer Identität. Kilt, Dudelsack und Whisky wurden für lange Zeit verboten. Anschließend Hotelbezug in der Region Inverness/Aviemoore.

Donnerstag, 27.07.2017

7. Tag: Ausflug in die Speyside Region, die für ihre vie­len Whiskydestillerien bekannt ist. Die Fahrt folgt dem Malt Whisky Trail. Besuch einer Whiskydestillerie mit Informationen über die Herstellung und anschließender Kostprobe vom „Wasser des Lebens“. Anschließend Besuch der Speyside Cooperage. Die Küferei ist die einzige, sich im Betrieb befindliche Küferei Großbritanniens, die ihre Tore für Besucher geöffnet hat. Seit 1947 werden hier Eichenfässer hergestellt und repariert, wobei traditionelle Handwerksmethoden und Werzeuge genutzt werden. Einblick in den „Lebenszyklus“ eines Fasses und in die Arbeit der Küfer. An einem Mini-Fass können sich Interessierte selbst als Küfer versuchen. Anschließend Besuch des Scone Palace, einer der heiligsten Stätten Schottlands. Der Herrschaftssitz der schottischen Könige wurde Mitte des 9. Jh. errichtet. Auf seinem Boden konnte man den Schicksalstein (Scone-Stein) sehen, auf dem die Könige gekrönt wurden. Das Schloss wurde mehrfach umgebaut, ist aber dennoch einer großartiger Bau mit antiker Einrichtung. Fahrt zum Hotelbezug in der Region Perth/Pitlochry.

Freitag, 28.07.2017

8. Tag: Transfer zum Flughafen Edinburgh, Verabschiedung und Rückflug nach Frankfurt (12:45 – 15:35).

Leistungen: Flug inkl. Flughafen-, Flugsicherheits- und Passagiergebühren; Transfers lt. Programm; Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklassehotels; Halbpension (schottisches Frühstück und Abendessen); deutschsprachige, fachkundige Reiseleitung vom 2. bis 8. Tag; Eintrittsgelder und Rundreise im modernen Reisebus lt. Programm; Fährüberfahrten Isle of Skye; ökologische Luftfahrtsteuer.

Nicht enthalten: Trinkgelder, Getränke, Fakultativan­gebote, Versicherung, Erhöhung der Kerosinzuschläge der Fluggesellschaften nach Angebotserstellung sowie persönliche Ausgaben.

 

Buchungsanfrage
Name *
e-mail *
Telefonnummer *
Anschrift *
PLZ *
Ort *
Kommentar:
Sicherheitsabfrage *

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008