Wir beraten Sie auch gerne telefonisch:
0 44 61 - 92 93-0

10 Tage MAROKKO

Königsstädte, Oasen und Landschaften des hohen Atlas

10 Tage MAROKKO

Königsstädte, Oasen und Landschaften des hohen Atlas

ÖK MA-1110

 

Marokko - ein Land wie aus dem Märchen. Es grenzt im Norden an das Mittelmeer, im Westen an den Atlantischen Ozean und im Osten an Algerien. Das Land an der Schwelle von Europa zu Afrika ist wegen der guten touristischen Infrastruktur eines der beliebtesten Reiseziele geworden. In den großen Städten existieren alte Stadtviertel neben modernen Hochhäusern und Geschäftsgebäuden. Die ältesten Bewohner des Landes sind die Berber, welche in verwinkelten Lehmburgen, den sagenumwobenen Kasbahs, leben. 99 % der Bevölkerung bekennen sich zum Islam, doch die religiöse Toleranz hat in Marokko eine lange Tradition. Christliche Kirchen und Synagogen findet man in allen größeren Städten. Die einzigartige Vielfalt der Landschaften mit atemberaubendem Gebirge und tief eingeschnittenen Flusstälern, fruchtbaren, malerischen Oasen und faszinierender Wüste sind ein großes Erlebnis. Eindrucksvoll sind die berühmten Königsstädte in maurischem Baustil, eine filigrane architektonische Schönheit, mit prunkvollen Palästen und Moscheen, großartig verzierten Stadttoren, geheimnisvollen Gassen und schönen Gärten. Die bunten Märkte mit duftenden Gewürzen und farbenprächtigen Stoffen, Handwerksstätten und Gerbergassen, orientalischer Musik, Zauberern und Märchenerzählern sind ein unvergessliches Erlebnis. Tauchen Sie ein in den Zauber des Orients!

 

1. Tag: Flug nach Casablanca. Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Fahrt nach Rabat, Königsstadt und Hauptstadt Marokkos. Hotelbezug für 2 Nächte.

2. Tag: Rabat. Besichtigung des Königspalastes (von außen) und Besuch des Mausoleums von Mohammed V. und Hassan II. mit dem Hassan Turm. Anschließend weiter zur Kasbah der Oudaias hoch über der Mündung des Bou Regreg gelegen. Möglichkeit zur Begegnung mit einheimischen Frauen, z. B. Besuch einer sozialen Einrichtung. Rückkehr zum Hotel.

3. Tag: Fahrt nach Meknes. Besichtigung der Stallungen (mit Getreidespeicher) und der Grabmoschee des Moulay Ismail sowie des prächtigen Stadttores Bab Mansor. Falls zeitlich möglich, kurzer Spaziergang über den Souk. Weiterfahrt nach Fes zum Hotelbezug für 2 Nächte.

4. Tag: Besichtigung der Stadt Fes, die älteste der vier Königsstädte und zugleich spirituelles und kunsthandwerkliches Zentrum. Gang in die Medina (Altstadt) mit ihren Souks, der Kairouan-Moschee (von außen), dem Gerberviertel, dem Platz der Kupferschmiede, der Grabmoschee Moulay Idris’ II., der Medersa Attarine (Koranschule) und dem Stadttor Bab Boujeloud. Rückkehr zum Hotel.

5. Tag: Fahrt in Richtung Süden über die Paßhöhe des Col du Zad nach Midelt, ehemalige Garnisonsstadt der Fremdenlegion. Weiter geht es über die Paßhöhe Tizi n’ Talrhemt nach Erfoud, in einer der größten Oasen Nordafrikas gelegen. Unterwegs kurzer Halt am Stausee bei Erachidia, der die gesamte Oase des Tafilalet speist. Nach Ankunft Fahrt mit Landrovern zur kleinen Oase Merzouga, wo zum Teil bis zu 100 m hohe Sanddünen zu sehen sind. Nach einem wunderschönen Sonnenuntergang Rückfahrt nach Erfoud. Hotelbezug für 1 Nacht. Unterwegs Möglichkeit für einen Besuch bei Beduinen.

6. Tag: Fahrt durch eine reizvolle Landschaft nach Tinghir. Unterwegs evtl. Besuch einer ländlichen Grundschule. Etwa 1 km hinter Tinghir führt die Straße in die beeindruckende Todra-Schlucht, ein Ergebnis der Erosionsarbeit des Flusses Todra. Die fast senkrechten Felswände dieser Schlucht sind bis zu 300 m hoch und an der engsten Stelle ist die Schlucht nicht breiter als 10 m. Spaziergang durch die wunderschöne Palmerie, einem auf drei Etagen angelegtem Garten mit einem besonderen Bewässerungssystem, dem sog. Foggara. Möglichkeit zur Begegnung / Gespräch mit einem Vertreter der moslemischen Gemeinde. Weiterfahrt nach Boumalne Du Dades zur Übernachtung.

7. Tag: Fahrt durch das landschaftlich reizvolle Dadestal, vorbei an Berbersiedlungen und Oasengärten, über die Paßhöhe Tizi-n-Taddert zur Großoase Skoura mit kurzem Aufenthalt. Weiter geht es vorbei am El-Mansour-Eddahbi-Stausee und über Ait Benhaddou, einer sehr gut erhaltenen Kasbahsiedlung, nach Ouarzazate zur Übernachtung.

8. Tag: Fahrt durch eine fantastische Berglandschaft zum Tizi-n-Tichka Paß (2260 m) mit atemberaubender Aussicht auf die Massive und Gipfel des Hohen Atlas. Die Strecke zählt zu den landschaftlich schönsten Strecken durch Marokkos Bergwelt. Weiter geht es durch die fruchtbare Haouz-Ebene nach Marrakesch. Hotelbezug für 2 Nächte.

9. Tag: Besichtigung von Marrakesch. Besuch der Koutoubia-Moschee (von außen), ein Meisterwerk maurischer Architektur, der Menara, der Saadier-Gräber, dem Bahia-Palast und dem Bab Agnaou, das älteste Tor der Stadtmauer. Gang durch die Souks und über den berühmten Djemaa-el-Fna, wo sich zu jeder Tageszeit ein unsagbares Treiben von Händlern, Volksunterhaltern, Märchenerzählern, Gauklern, Musikanten, Kartenlegern und Schlangenbeschwörern abspielt. Rückkehr zum Hotel.

10. Tag: Transfer zum Flughafen Casablanca und Rückflug.

Informationsreisen

Als Gruppenplaner lernen Sie bei einer Informationsreise das Land, die Sehenswürdigkeiten und uns kennen. Und Sie erfahren, wie Sie Ihre Gemeinde- bzw. Bildungsreise vorbereiten und gestalten können.

Reisen
anzeigen

Mitreisemöglichkeiten

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer oder mehreren Personen einer bestehenden Reisegruppe anzuschließen.

Reisen
anzeigen

Gruppenreisen/ Programmvorschläge

Bei diesen Programmen handelt es sich um Reisevorschläge.
Gerne stellen wir Ihnen ein individuelles Programm für Ihre Reise zusammen.

Reisen
anzeigen

Kontakt











Zur Vermeidung automatisch generierter e-mails.






Ökumene Reisen GmbH
Peterweg 6
26419 Schortens
Telefon: 04461 9293-0
Telefax: 04461 9293-27
e-mail: info@oekumene-reisen.de
Internet: www.oekumene-reisen.de

Verantwortlich für den Inhalt und V.i.S.d.P.:
Christine Simon

Sitz der Gesellschaft:
26419 Schortens - HRB 131560

USt-IdNr.: DE117897008